Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Tränen beim letzten One-Direction-Konzert

Leute Tränen beim letzten One-Direction-Konzert

Ein hartes Wochenende für viele Teenager: Die Jungs von One Direction stehen zum letzten Mal zu viert auf der Bühne. Vorerst jedenfalls. Da sind Tränen unvermeidlich - auch wenn es dieses Jahr noch etwas zu hören gibt von der derzeit erfolgreichsten Boygroup der Welt.

Voriger Artikel
BKA-Chef Münch: "Ich sehe so gut wie keine Krimis"
Nächster Artikel
Prinz Harry empfängt Veteranen nach 1000-Meilen-Marsch

Liam Payne, Louis Tomlinson, Niall Horan und Harry Styles (l-r) von One Direction wollen nach ihrer Pause wieder zurück kommen.

Quelle: epa/Jimmy Morris

London/Sheffield. So oft die Sänger von One Direction auch beteuern, dass sie nur eine Pause machen: Für Zehntausende Fans ist das kein Trost. Mit Gekreisch und vielen Tränen haben überwiegend weibliche Teenager die vier nach ihrem vorerst letzten Konzert verabschiedet.

"Wir kommen zurück", versprachen Harry Styles, Louis Tomlindson, Niall Horan und Liam Payne zwar am Samstagabend in Sheffield vor dem letzten Winken - aber wer weiß?

Offiziell nehmen die Sänger sich 2016 eine Auszeit, unter anderem, um sich Soloprojekten zu widmen. Das hatten sie im August bekannt gegeben. "Ich glaube es ist schön, eine Pause von allem zu bekommen, wenn man es fünf Jahre lang gemacht hat", sagte Styles (21) vor dem Abschluss der "On The Road Again"-Tour der Deutschen Presse-Agentur in London.

Bandkollege Horan (22) will vor allem seine Familie und Freunde in Irland wieder mehr sehen. "Da freuen wir uns drauf: Alle zu sehen, zu entspannen, und einfach mal einen Moment lang zurückzublicken und zu denken, man, wir haben echt was ziemlich Cooles gemacht", sagte er im Interview.

Fans der britisch-irischen Erfolgs-Boygroup ("Story of My Life", "Drag Me Down"), die 2010 in der britischen Castingshow "The X Factor" entstanden war, mussten schon im März eine schlechte Nachricht verkraften: Zayn Malik (22) verließ die Gruppe, um seine Karriere als Solokünstler fortsetzen und ein "normaler 22-Jähriger" zu sein, wie er es damals formulierte.

Die anderen machten weiter, am 13. November erscheint ihr neues Album "Made in the A.M.". Vier Tage später werden sie dafür in der US-Show "Good Morning America" werben und noch einmal zu viert zu sehen sein. Wie lange die Pause dauern soll, wissen die Sänger angeblich noch nicht. "Wir sind nicht gut im Planen", sagte Horan.

One Direction hat bislang etwa 50 Millionen Platten weltweit verkauft. Alle vier bisherigen Alben haben es an die Spitze der US-Albumcharts geschafft - das ist in der Musikgeschichte noch keiner anderen Band gelungen. Auf Twitter hat die Band 25,5 Millionen Follower, auf Facebook 38,3 Millionen Fans. "Bitte vergesst uns nicht", bat Harry Styles am Samstagabend die kreischenden Fans. Da müssen sie sich wohl keine Sorgen machen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?