Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
"Tribute von Panem"-Finale schafft die Million

Film "Tribute von Panem"-Finale schafft die Million

Der letzte Teil der Filmsaga "Tribute von Panem" hat an seinem Startwochenende in Deutschland die Million geknackt. 1,13 Millionen Menschen schauten sich "Mockingjay - Teil 2" mit Jennifer Lawrence und Donald Sutherland an, wie Media Control berichtete.

Voriger Artikel
Sylvie Meis erfüllt sich einen Mädchentraum
Nächster Artikel
„Ich führe ein Leben ohne Popmusik“

Jennifer Lawrence bei der Weltpremiere von «Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2» in Berlin.

Quelle: Jens Kalaene

Baden-Baden. e. Das bedeutet Platz eins der offiziellen deutschen Kinocharts.

Das "Panem"-Finale blieb aber etwas hinter "Mockingjay - Teil 1" zurück, der im vergangenen Jahr auf 1,18 Millionen Zuschauer am ersten Wochenende gekommen war.

James Bond musste den Spitzenplatz räumen, der neue 007-Thriller "Spectre" mit Daniel Craig kam in seiner dritten Woche noch auf rund 765 000 Zuschauer und steht insgesamt nun bei knapp 4,9 Millionen.

Der Animationsfilm "Alles steht Kopf" behauptet Platz drei (83 900 Zuschauer). Vierter ist knapp dahinter weiterhin die 3-D-Komödie "Hotel Transsilvanien 2" (83 500). Die Hitler-Satire "Er ist wieder da" fiel mit 69 000 vom zweiten auf den fünften Platz zurück.

In Nordamerika landete das "Tribute von Panem"-Finale mit Einnahmen von rund 101 Millionen Dollar (etwa 95 Millionen Euro) ebenfalls auf Platz eins der Kinocharts, das waren allerdings rund 20 Millionen weniger als der Vorgängerfilm "Mockingjay - Teil 1" vor einem Jahr, wie der "Hollywood Reporter" berichtete.

Auf dem zweiten Platz liegt der James-Bond-Film "Spectre". Der Sieger der beiden vergangenen Wochen mit Daniel Craig spielte in den Kinos in den USA und Kanada in seiner dritten Woche rund 14,6 Millionen Dollar ein. Dahinter reiht sich "Die Peanuts - Der Film" mit 12,8 Millionen ein, der in Deutschland kurz vor Weihnachten in die Kinos kommen soll.

Danach folgen zwei Neueinsteiger: Die Weihnachtskomödie "The Night Before" mit Joseph Gordon-Levitt und Seth Rogen landete mit rund zehn Millionen auf dem vierten Platz. Julia Roberts' neuer Film "Secret in Their Eyes" belegte mit rund 6,6 Millionen einen enttäuschenden fünften Platz - einer der schlechtesten Filmstarts in der Karriere des Hollywood-Stars.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?