Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Trumps Stern verschwindet hinter Oscar-Absperrung
Nachrichten Kultur Trumps Stern verschwindet hinter Oscar-Absperrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 25.02.2016
Donald Trumps Stern auf dem Hollywood Walk of Fame liegt in einem Sicherheitsbereich. Quelle: Barbara Munker
Anzeige
Los Angeles

Die ist nun aber wegen Aufbauarbeiten für die Oscar-Show am Sonntag hinter einer Absperrung verschwunden und nicht mehr für Schaulustige zugänglich.

Die Plakette, die gleich neben der von Schauspieler Kevin Spacey zu finden ist, befindet sich in einem Straßenblock vor dem Hollywood & Highland Center, wo am Sonntag die Oscar-Gäste eintreffen. Der rote Teppich wurde nur wenige Meter von Trumps Stern entfernt ausgerollt. Die Plakette liegt nun in einem Sicherheitsbereich, neben Gerüsten und Kabeln, zu dem nur Helfer, aber keine Touristen Zugang haben.

"Die Leute sind total enttäuscht", erzählte Gregg Donovan am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Der "Botschafter von Hollywood" kennt sich auf dem Walk of Fame gut aus. Mit rotem Frack und schwarzem Zylinder läuft er täglich durch das Viertel, posiert für Fotos und schäkert mit Touristen. Seit Monaten sei Trumps Stern umlagert, meint Donovan. "Die Leute lieben oder hassen ihn, aber alle wollen ein Foto mit seinem Stern." Er werde mehr nach Trumps Plakette als nach dem Stern von Elvis gefragt. 

Und so steht auch Gary Albanese aus dem US-Staat Connecticut enttäuscht an der Absperrung. Er muss sich mit einem Blick auf Trumps Stern aus der Ferne begnügen. "Ich unterstützte ihn und wollte gerne ein Foto von mir mit dem Stern haben", sagt der Urlauber. Das geht aber erst wieder ab Montag, nach der Oscar-Show.

Der Walk of Fame mit mehr als 2570 Sternen von Showbusiness-Größen verläuft mitten durch das Zentrum von Hollywood. Zu den ersten Berühmtheiten, die über eine Zeit von mehr als 50 Jahren mit einer Plakette geehrt wurden, gehörten Joanne Woodward und Burt Lancaster. Jedes Jahr kommt gut ein Dutzend neue Stern-Plaketten hinzu.

dpa

Zu erleben war die Aufführung der neuen Kollektion des italienischen Modehauses am Donnerstagvormittag bei der Mailänder Defilee-Woche "Milano Moda Donna".

25.02.2016

Ein Treffen mit seinem Idol bekommt der kleine afghanische Lionel-Messi-Fan Murtasa wohl nicht - aber signierte Trikots des Starfußballers hat der Fünfjährige schon.

25.02.2016

Zur Goethe-Zeit reiste ein Architekt in die syrische Wüste und zeichnete dort die Oasenstadt Palmyra ab. Nach der Zerstörung des Weltkulturerbes durch den IS geht von den Bildern jetzt eine schockierende Wirkung aus.

25.02.2016
Anzeige