Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur US-Regisseur Spike Lee feiert Prince mit Straßenfest
Nachrichten Kultur US-Regisseur Spike Lee feiert Prince mit Straßenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 22.04.2016
«Ich verrmisse meinen Bruder», twitterte Regisseur Spike Lee. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige
New York

CNN. "Wir lieben ihn." 

Der Filmemacher ("Malcolm X"), der mit Prince für einen Kurzfilm zusammengearbeitet hatte, trug bei der Feier im Stadtteil Brooklyn einen lilafarbenen Pullover - in Anlehnung an den Prince-Hit "Purple Rain".

Mehr als 5000 Menschen seien seinem Aufruf zu der Gedenkparty in sozialen Netzwerken gefolgt, sagte Lee. Videos im Internet zeigen, wie die Prince-Fans zu Hits wie "Let's Go Crazy" tanzten und sangen. Der US-Musiker war am Donnerstag im Alter von 57 Jahren unerwartet gestorben. Die Todesursache wird noch untersucht.

dpa

Nach dem Publikumspreis bei der Berlinale sahnt die Liebesgeschichte zweier palästinensischer Rapper auch in New York beim Tribeca- Filmfestival ab.

22.04.2016

Der traut sich was: Pop-Sänger Rufus Wainwright lässt es nicht bei einer eigenen Opernkomposition bewenden, sondern vertont jetzt auch noch Liebesgedichte von Shakespeare. "Ein großer Spaß" für den ehrgeizigen Kanadier - und ein spannendes Experiment für die Fans.

22.04.2016

Prince: der kleine Mann mit nacktem Oberkörper, ein Hochbegabter des Pop. Jener, der virtuos komponierte, arrangierte, textete. Ein Visionär mit einer brodelnden Mixtur aus Funk, Pop, Blues und Rock. Mit schier unübertroffenem Ego und großen Hits wie „Kiss“. Prince wird hinter dem Mikrofon fehlen. Gestorben mit nur 57 Jahren. Ein Nachruf.

21.04.2016
Anzeige