Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Überraschungs-Comeback der Ärzte
Nachrichten Kultur Überraschungs-Comeback der Ärzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 10.06.2018
„Die Ärzte“ um Sänger Farin Urlaub feierten am Samstag in Berlin ein überraschendes Comeback. Quelle: dpa
Berlin

Eigentlich warteten die Besucher auf eine Zugabe der „Beatsteaks“, als plötzlich „Die Ärzte“ auf die Bühne kamen: Deutschlands vielleicht bekannteste Punkrock-Band gab am Samstagabend auf der Waldbühne in Berlin nach rund sechs Jahren ein überraschendes Comeback – eigentlich sollte es das erst im nächsten Jahr bei Rock am Ring und Rock im Park geben.

Die Generalprobe fürs „richtige“ Comeback im nächsten Jahr ist jedenfalls gelungen: Fans feierten die Musiker Farin Urlaub (54), Bela B (55) und Rodrigo „Rod“ Gonzalez (50), die ihre Hits „Hurra“ und „Schrei nach Liebe“ spielten. Ein Besucher Ein Besucher zündete in mitten der Zuschauermassen sogar ein Bengalo an.

Eigentlich hatten die Fans zu diesem Zeitpunkt die Zugabe der Beatsteaks erwartet. Die hatten den rund 25.000 Besuchern am Samstagabend zuvor bereits eine denkwürdige Show geliefert – inklusive weiterer prominenter Gäste: Für den Song „L auf der Stirn“ holte die Band um Sänger Arnim Teutoburg-Weiß die Hamburger Hip-Hop Gruppe Deichkind auf die Bühne. Die heiße Rocknacht bei Temperaturen von 30 Grad hatte die Band Tocotronic eröffnet.

Von RND

Das Konzert in der Waldbühne war für rund 25.000 Besucher trotz der Hitze ein denkwürdiger Abend. Denn urplötzlich standen Bela B., Farin Urlaub und Rodgrigo González auf der Bühne

10.06.2018

Die Beatsteaks haben ihr bisher größtes Konzert am Samstag in der Berliner Waldbühne gegeben. Die Waldbühne war seit langem ausverkauft. Als Vorband heizte Tocotronic den Zuschauern ein, als Überraschungsgast trat Deichkind auf.

10.06.2018
Kultur Selbstporträts und Klassiker-Parodien: Otto Waalkes als Maler - Der Rüssel zum Erfolg

Otto Waalkes geht unter die Maler. Das Frankfurter Carictura Museum zeigt in “Otto – Die Ausstellung“ den Komiker als Selbstporträtisten und Parodisten. Seine Bilder sind verblüffend virtuos.

10.06.2018