Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Undichte Stelle? Wirbel um das neue Adele-Album
Nachrichten Kultur Undichte Stelle? Wirbel um das neue Adele-Album
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:41 18.11.2015
Das neue Album der Britin Adele sorgt schon vor der Veröffentlichung für Schlagzeilen. Quelle: Mike Nelson
Anzeige
London

Die britische Zeitung "Guardian" schrieb dazu, der Musikhändler Juno habe die zweiminütigen Auszüge auf seiner Homepage zum Streaming angeboten, die Seite aber später abgeschaltet.

Das Magazin "Cosmopolitan" gibt an, die Songs des britischen Superstars gehört zu haben. "Den Clips nach zu urteilen, wird "Hello" nicht das einzige Lied auf "25" sein, das einen in der Öffentlichkeit zum Weinen bringt." Die Single der 27-Jährigen wurde vor gut einem Monat veröffentlicht.

Die mehrfache Grammy-Gewinnerin hatte alles versucht, um ihre dritte Platte bis zum Veröffentlichungsdatum an diesem Freitag unter Verschluss zu halten. Musikrezensenten etwa wurde die CD nicht vorab zur Verfügung gestellt. Meist sind es nach Ansicht von Branchenkennern Mitarbeiter der Produktion, des Tonträgervertriebs oder Hacker, die ein Album vor dem geplanten Termin ins Netz stellen.

Madonna (57) nannte Ende 2014 eine illegale Vorabveröffentlichung von Song-Demos ihres bevorstehenden Albums "Rebel Heart" eine "künstlerische Vergewaltigung".

dpa

Oliver Kalkofe lässt sich den Mund nicht verbieten. Der TV-Kritiker muss sich derzeit bei einigen dafür rechtfertigen, dass er bei Facebook um die Toten von Paris trauert. Absurd, findet der 50-Jährige.

18.11.2015

Das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) gibt ein Gemälde des Malers Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938) an die Erben des deutschen Kunstsammlers Max Fischer zurück.

18.11.2015

Der kanadische Sänger Justin Bieber (21) trauert um einen Bekannten, der bei den Terroranschlägen in Paris ums Leben gekommen ist. "Ich denke immer noch an Paris und meinen Freund Thomas, den wir bei dieser Tragödie verloren haben", schrieb Bieber am Dienstag auf Twitter.

18.11.2015
Anzeige