Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Vettel will privat entschleunigen
Nachrichten Kultur Vettel will privat entschleunigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 14.06.2015
Sebastian Vettel findet, dass das Leben immer stressiger wird. Quelle: Jan Woitas
Anzeige
Berlin

Vettel kann Smartphones und elektronischer Kalender-Verwaltung nicht viel abgewinnen. "All das soll unsere Leben erleichtern. Ich habe das Gefühl, dass es eher stressiger wird", sagte der Ferrari-Pilot.

Auch vom Selfie-Hype und sozialen Netzwerken hält Vettel nichts. Er sei weder bei Facebook noch bei Twitter aktiv. "Ich habe gar nicht so viel zu sagen. Ich schaue mir die Welt lieber bewusst an, anstatt ein Foto zu machen, es zu verschicken mit dem Hinweis, wie toll ich es habe", sagte der viermalige Formel-1-Champion.

dpa

DEr Ex-Kommunarde Rainer Langhans ist enttäuscht von seinem Gastspiel beim Fernseh-Experiment "Newtopia". Der Alt-68er, der am Freitag (19.6.) 75 wird, hatte Anfang Juni ein paar Tage in der Scheune verbracht.

14.06.2015

Christina Stürmer (33) liebt ihren Garten. "Wenn man bei uns in den Garten geht, dann ist es, wie wenn man in die Toskana fährt. Da ist Oregano, Rosmarin, Thymian - das riecht halt auch so schön", schwärmte die Popsängerin ("Ich lebe") am Sonntag im Programm des Privatsenders Hit Radio FFH.

14.06.2015

Der im Vorjahr als Intendant gefeuerte Holk Freytag hat seine Rückkehr als Regisseur bei den Bad Hersfelder Festspielen gefeiert. Am Samstagabend zeigte er das Lustspiel "Der zerbrochne Krug" und präsentierte die dritte Saison-Premiere des Freilicht-Theaterfestivals unter dem neuen Intendanten Dieter Wedel.

14.06.2015
Anzeige