Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Vielen Dank für nichts": Rollstuhlfahrer planen Raub
Nachrichten Kultur "Vielen Dank für nichts": Rollstuhlfahrer planen Raub
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 31.05.2014
Das Trio unterwegs. Foto: Camino Filmverleih
Berlin

Inmitten der Gruppe von Schwerstbehinderten fühlt sich Valentin zunächst völlig fehl am Platz - bis er langsam erkennt, dass es sich auch bei diesen um ganz normale Menschen handelt. Valentin verliebt sich nicht nur in eine Pflegerin, zusammen mit zwei neuen Kumpels plant er auch einen Tankstellen-Überfall.

Von den beiden Filmemachern Oliver Paulus und Stefan Hillebrand stammt auch die Komödie "Tandoori Love" (2008).

(Vielen Dank für nichts, Schweiz/Deutschland 2013, 95 Min., FSK ab 6, von Oliver Paulus und Stefan Hillebrand, mit Joel Basman, Bastian Wurbs, Nikki Rappl)

dpa

Der Schauspieler und Entwicklungshelfer Karlheinz Böhm soll seine letzte Ruhe in Salzburg finden. Der Gründer der Äthiopienhilfe "Menschen für Menschen" werde im engen Freundes- und Familienkreis beerdigt, teilte die Stiftung auf Anfrage am Samstag in München mit.

31.05.2014

Der deutsche Rapper Cro hat sich dafür gerechtfertigt, noch bei seiner Mutter in Stuttgart zu leben. "Es ist nicht so, dass ich zu Hause wohne, um im "Hotel Mama" angenehm versorgt zu werden", sagte der 24-Jährige dem Nachrichtenmagazin "Focus".

31.05.2014

Die Amerikanerin Laura Dern (47) führt ihre Schauspielkarriere auf ein Schlüsselerlebnis in ihrer Kindheit zurück. Im Alter von sieben Jahren habe sie gemeinsam mit ihrer Mutter, der Schauspielerin Diane Ladd, für den Film "Alice lebt hier nicht mehr" vor der Kamera gestanden, erzählte sie der "Berliner Zeitung".

31.05.2014