Direktzugriff:
Wetter RSS E-Paper
Volltextsuche über das Angebot:

6°/ 1° wolkig

Navigation:
MAZ Card Online-ServiceCenter
Wahlkampf: Peter Kloeppel bittet zum "Dinner mit..."
Mehr aus Kultur

Medien Wahlkampf: Peter Kloeppel bittet zum "Dinner mit..."

Der Kölner Privatsender RTL experimentiert in der heißen Phase vor der Bundestagswahl mit einem neuen TV-Format. Chefredakteur Peter Kloeppel (54) bittet die beiden Spitzenkandidaten von Union und SPD in die Sendung "Dinner mit.

Voriger Artikel
Gepflegte Füße sind im Sommer Pflicht
Nächster Artikel
Umfangreich dokumentiert: Die Geschichte der Eagles

Peter Kloeppel startet seine Wahlkampf-Gespräche mit Peer Steinbrück.

Quelle: Oliver Berg

Berlin. .." (Arbeitstitel), wie Kloeppel der Nachrichtenagentur dpa sagte.

"Der RTL-Wählerrat und ich setzen uns mit den beiden Kandidaten an den Küchentisch", fuhr Kloeppel fort. "Dadurch bekommen wir eine viel intimere Gesprächsatmosphäre zustande."

Der "RTL-Wählerrat" besteht aus 20 bis 25 Menschen, die - wie Kloeppel sagt - aus verschiedenen Alters- und Bevölkerungsschichten mit unterschiedlichen Interessen bestehen: der Rentner, der um seine Altersversorgung bangt, der Unternehmer, der steuerliche Einschränkungen fürchtet, der junge Mensch, der nach einem Ausbildungsplatz sucht. In jeder der beiden Sendungen wird jeweils rund die Hälfte des "Wählerrats" dabei sein und Fragen stellen.

Den Anfang macht am 18. August (19.05 Uhr) der Herausforderer Peer Steinbrück (SPD), am 25. August ist Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Gast am Küchentisch im Berliner Hauptstadtstudio. Die Sendungen werden aller Voraussicht nach an dem Tag der Ausstrahlung aufgezeichnet. Außerdem plant RTL laut Kloeppel mehrere "Nachtjournal Spezial"-Ausgaben, in denen Ilka Essmüller die Spitzenkandidaten aller großen Parteien vorstellt und interviewt.

Zum Showdown kommt es dann am 1. September beim TV-Duell der Kandidaten, wenn vier Interviewer von vier TV-Anstalten Merkel und Steinbrück in die Mangel nehmen wollen - zu sehen in der ARD, im ZDF, auf RTL und ProSieben. Neben Kloeppel nehmen daran Maybrit Illner (ZDF), Anne Will (ARD) und Stefan Raab (ProSieben) teil, über dessen Mitwirken es in der Öffentlichkeit kontroverse Ansichten gegeben hatte. Der Entertainer steht sonst für Shows wie "Schlag den Raab" - vor einigen Monaten begann er seinen Polittalk "Absolute Mehrheit".

"Wir sollten nicht darüber debattieren, wer der beste Moderator ist, sondern wer die besseren politischen Ideen hat", sagte Kloeppel über die Raab-Diskussion. So ähnlich hatte es in einem Interview mit dem Fachdienst "kress report" auch ZDF-Chefredakteur Peter Frey formuliert, jedoch noch hinzugefügt: "Das Duell ist keine Showbühne für die Mätzchen von Moderatoren."

Am 8. September will RTL am späteren Sonntagabend eine Wahlkampfreportage zeigen, die die Kandidaten "mal anders zeigen soll". Der Wahltag selbst steht bei RTL im Zeichen der Sondersendung ab 17.45 Uhr. Kloeppel verweist als Neuerung besonders auf Grafiken im Stil der "augmented reality" - die Schaubilder, zum Beispiel Säulendiagramme, bauen sich dabei in einem realen Raum dreidimensional auf. Das Brandenburger Tor mit seinen sechs vorderen Säulen böte dafür geeignete Voraussetzungen.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Anzeige
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Wie zufrieden sind Sie mit dem Schulessen Ihrer Kinder?
Anzeige