Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Wendler will trotz Handbruch in den Sommer-Dschungel
Nachrichten Kultur Wendler will trotz Handbruch in den Sommer-Dschungel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 15.07.2015
Michael Wendler hatte einen Unfall. Quelle: Horst Ossinger
Anzeige
Köln/Rust

n. Nach Angaben des Südwestrundfunks (SWR) wird es bereits an diesem Sonntag einen ersten Kurzauftritt Wendlers bei "Immer wieder sonntags" geben.

Der 43-Jährige war am Dienstag während eines Drehs am Kölner Schokoladenmuseum verunglückt. Er sollte für eine Großstadtdschungel-Mission abgeseilt werden, doch statt rechtzeitig vom Seil gestoppt zu werden, kam er mit der Hand auf dem Boden auf. Der RTL-Sprecher sagte, es müsse nun ganz genau geprüft werden, wo der Fehler gelegen habe. Das könne einige Tage dauern.

Wendler wurde am Dienstag in einem Kölner Krankenhaus operiert. Er musste zunächst drei seiner Konzerte absagen. Der geplante Auftritt des Musikers in der ARD-Unterhaltungsshow "Immer wieder sonntags" am kommenden Sonntag müsse aber nicht gestrichen werden, sagte ein Sprecher des für die Sendung verantwortlichen Südwestrundfunks (SWR) der Deutschen Presse-Agentur. Da Wendler nur für ein Musikstück und nicht für ein ganzes Konzert auf der Bühne stehe, könne er auftreten. Er werde vermutlich mit einem Arm in Gips singen. Die Sendung kommt live aus dem Europa-Park in Rust bei Freiburg.

Der Sänger ist einer von 27 Kandidaten in der RTL-Show "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!". Ehemalige Dschungelcamp-Bewohner spielen darum, wer bei der 10. Staffel im nächsten Jahr wieder in den australischen Dschungel darf.

dpa

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die Kritik an dem von ihr geplanten Gesetz zum Schutz von Kulturgütern zurückgewiesen. Derzeit kursiere durch Indiskretionen nur ein noch nicht endgültiger Referentenentwurf, erklärte die CDU-Politikerin am Mittwoch in Berlin.

15.07.2015

Die Hundeschädel-Sammlung eines Giftmörders oder ein über 350 Jahre alter verwachsener Kopf einer Gans - solche skurrilen Exponate sind in der Frankfurter Ausstellung "Senckenbergs verborgene Schätze" (17. Juli bis 10. Januar) zu sehen.

15.07.2015

Er war Hauptfigur im spektakulärsten Verlagsstreit der deutschen Nachkriegsgeschichte: Der Hamburger Medienunternehmer Hans Barlach lieferte sich als Miteigentümer des Suhrkamp Verlags jahrelang einen beispiellosen Machtkampf mit Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz.

15.07.2015
Anzeige