Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Wilcos neues Album gratis und legal zum Downloaden
Nachrichten Kultur Wilcos neues Album gratis und legal zum Downloaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 17.07.2015
Jeff Tweedy macht Geschenke. Foto: Jose Coelho
Anzeige
Berlin

Das elfte Werk der Folkrock-Truppe aus Chicago seit den Anfängen vor gut zwei Jahrzehnten war zuvor nicht einmal in Insider-Kreisen konkret angekündigt worden. Den Grund für die Fan-freundliche Online-Veröffentlichung über

www.wilcoworld.net nannte Tweedy bei Facebook: "Das fühlte sich nach Spaß an. Und was bringt mehr Spaß als eine Überraschung?"

Wilco hatten 2011 ihr bislang letztes Studioalbum veröffentlicht: "The Whole Love" sprang in den US-Billboard-Charts auf Rang 5, in Deutschland auf Platz 14. Auch der Vorgänger "Wilco - The Album" (2009) kam in den USA in die Top Five.

Zuletzt hatte die Band mit einer Raritäten-Sammlung (4 CDs) und einer Best-Of-Compilation auf 20 Jahre mit stetig wachsendem Erfolg bei Fans und Kritik zurückgeblickt. Als weitere Wilco-Meilensteine gelten "Being There" (1996), "Yankee Hotel Foxtrot" (2002) und "Sky Blue Sky" (2007).

dpa

Kultur Forschungsprojekt soll Gehölzen in historischen Parks helfen - Baumveteranen im Klima-Stress

Kein prima Klima: Der Pflanzenwelt in den historischen Parks in Berlin und Brandenburg ist es sommers zu warm und trocken, winters zu mild. Besonders Eschen, Rotbuchen und Eichen leiden und werden geschädigt. Um für den Klimawandel gerüstet zu sein, startete am Freitag ein Forschungsprojekt, es wird durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt mit 350 000 Euro gefördert.

20.07.2015

Wenn James Bond und seine Chefin "M" gemeinsam der britischen Regierung die Meinung sagen, muss es ernst sein. Glaubt man der Zeitung "Telegraph", dann führen die Mächtigen in London gerade Krieg.

17.07.2015
Kultur Gastspiel in der Komischen Oper - Frappierendes Bilder-Theater von Mummenschanz

Die Gruppe Mummenschanz hat Theatergeschichte mitgeschrieben und kommt nach Berlin. Oft machen sich die vier Tänzer unsichtbar. Ihr Nummernprogramm ist so vielfältig wie ein italienisches Antipasta-Buffet. Es empfiehlt sich, das Angebot auszukosten, denn ein Hauptgang wird nicht serviert.

20.07.2015
Anzeige