Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Will Smith kündigt Rückkehr ins Musikgeschäft an
Nachrichten Kultur Will Smith kündigt Rückkehr ins Musikgeschäft an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 06.10.2015
Will Smith hat seine Musikkarriere lange schleifen lassen, jetzt plant er ein Comeback. Quelle: Nina Prommer
Anzeige
Los Angeles

Er habe 30 neue Songs aufgenommen. "Sechs oder sieben mag ich wirklich sehr, bei denen versuche ich, die Ideen richtig herüberzubringen." Er sei "ziemlich sicher", sagte Smith, im Sommer 2016 auf eine weltweite Tour zu gehen.

Erst vor wenigen Tagen hatte er zusammen mit der kolumbianischen Gruppe Bomba Estereo den Remix "Fiesta" veröffentlicht. Darin beweist Smith, dass er nicht nur auf Englisch, sondern auch auf Spanisch rappen kann.

Der Schauspieler, Filmproduzent und Musiker gab zu, dass sich viel verändert habe seit seinen Anfängen im Musikgeschäft. "40 ist das neue 30, vielleicht ist sogar 50 das neue 30", sagte der 47-Jährige, der auch unter dem Pseudonym The Fresh Prince großen Erfolg hatte. Er versprach, weitermachen zu wollen "bis ich 70 oder 80 bin". "Ich versuche immer noch, meine Stimme zu finden. Ich möchte so viele Dinge sagen. Ich kämpfe damit, sie auf eine Weise zu sagen, die zum Geschmack der Musik passt, die ich mögen würde."

dpa

US-Rockmusiker Tommy Lee (53) blickt verwundert zurück auf sein wildes Rockstar-Leben vor zwei Jahrzehnten. "Wir waren dämliche kleine Kinder", sagte der Schlagzeuger der Band Mötley Crüe dem Magazin "Playboy".

06.10.2015

Ungewöhnlicher musikalisch-literarischer Auftakt des Hamburger Theater Festivals: Unter dem Titel "Fast ganz die Deine" bot Johanna Wokalek (40) am Montagabend im Deutschen Schauspielhaus erstmals ihre szenische Lesung aus dem gleichnamigen Briefroman der Französin Marcelle Sauvageot (1900-1934) dar.

06.10.2015

Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt der Thriller „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ die Geschichte des US-Anwalts James Donovan, der plötzlich in das politische Geschehen verwickelt wird. Steven Spielberg drehte mit Tom Hanks 2014 an der Glienicker Brücke und in Marquardt. Jetzt feierte der Film Weltpremiere in New York – und wir erinnern uns zurück.

06.10.2015
Anzeige