Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Wölfe heulen vor dem Landtag
Nachrichten Kultur Wölfe heulen vor dem Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 10.04.2016
Rainer Opolka mit Wolf in Dresden. Quelle: epd
Anzeige
Potsdam

Mit Taschenlampen machten er und sein Zwillingsbruder Harald ein Vermögen, nun kommt der Unternehmer Rainer Opolka mit einem ungewöhnlichen Kunstprojekt nach Potsdam: Mit einem Rudel Wolfsskulpturen will der 60-Jährige, der das Schloss Hubertushöhe in Storkow (Oder-Spree) zu einem Kulturort ausbaut, Deutschland aufrütteln.

Am Donnerstag wird die Ausstellung eröffnet

Seine bis zu zwei Meter großen Figuren aus Bronze und Gusseisen tragen Titel wie „NSU Mann“, „Mitläufer“ oder „Anführer“ und sollen bis Jahresende in allen Landeshauptstädten gezeigt werden. Den Auftakt machte Dresden. Ab Donnerstag bis 1. Mai sind die bedrohlichen Wölfe dann vor dem Potsdamer Landtag zu sehen. Landtagspräsidentin Britta Stark und Oberbürgermeister Jann Jakobs (beide SPD) eröffnen die Ausstellung um 17.30 Uhr.

Von Marion Kaufmann

Wer kennt ihn nicht, den Traumzauberbaum? Selbst nach dem Tod seines Erfinders Reinhard Lakomy, ist er beliebt wie eh und je, die Geschichtenlieder verzücken Kinder ungebrochen. Die Musical-Show tourt unverdrossen durch die Lande und füllt Säle und Kulturhäuser. Auch in diesem Jahr fieberten die Kinder im Neuruppiner Stadtgarten mit ihren Helden mit.

13.04.2016
Kultur Streit um Schmähgedicht - Springer-Chef Döpfner unterstützt Satiriker - Türkei fordert Strafe für Jan Böhmermann

Kein Pardon für Jan Böhmermann: Die türkische Regierung fordert Revanche nach dessen Erdogan-Gedicht. Unterstützung bekommt der Satiriker von Springer-Chef Döpfner, der urteilt: "Ein Kunstwerk." Böhmermann schweigt - und schlägt eine Einladung zu "Anne Will" aus.

10.04.2016

Sie flogen durch die Luft oder kullerten ins Ziel: Mit Strohballen haben 140 Freizeitsportler in Ludwigsburg einen ungewöhnlichen Wettkampf ausgetragen. Dabei traten sie in zwei Disziplinen gegeneinander an: Weitrollen und Weitwerfen.

10.04.2016
Anzeige