Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur YouTube-Star Freshtorge mit "Kartoffelsalat" im Kino
Nachrichten Kultur YouTube-Star Freshtorge mit "Kartoffelsalat" im Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 10.07.2015
Freshtorge will das Kino aufmischen. Foto: Wolfgang Runge
Anzeige
Lunden

Er hat derzeit mehr als 1,5 Millionen Follower.

Mit der 90-Minuten-Komödie rund um die Probleme eines pubertierenden und verliebten Schülers will Torge Oelrich Deutschlands junge YouTube-Fans in die Kinos locken, wie er am Freitag bei einer Pressekonferenz in Lunden erläuterte. Der Film heißt "Kartoffelsalat". Untertitel: "Nicht fragen".

Neben Freshtorge werden in dem Streifen auch andere YouTube-Stars wie Dagi Bee, Phil Laude, Bibi, Simon Desue und Die Lochis auftreten. Doch auch bekannte Fernseh- und Kino-Komödianten wie Otto Waalkes (66), der seit seinem Klassiker "Aschebäscher" bekannte Martin "Maddin" Schneider oder der Schauspieler Norbert Heisterkamp ("7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug") sind dabei

"Kartoffelsalat" ist ein Low-Budget-Film: rund eine Million Euro kostete die Produktion, sagte Hauke Schlichting, Geschäftsführer der Produktions- und Verleihfirma "Take25pictures". Von der Idee bis zum fertig geschnittenen Film dauerte es nicht einmal ein Jahr.

Das Drehbuch stammt aus der Feder von Freshtorge: Einen Türkei-Urlaub im vergangenen Jahr habe er zum Ideensammeln genutzt. Zurück in Deutschland brauchte er einen Monat für die Ausarbeitung des Drehbuchs. Der Film war nach 28 Tagen abgedreht, erzählte der 26-Jährige. Für die Drehtage hatte sich der junge Künstler extra frei nehmen müssen, denn vormittags arbeitet Freshtorge in einer Schule als Erzieher – einen Job, den er trotz seines medialen Erfolgs nicht aufgeben will.

Seine Weltpremiere wird der Film am 19. Juli dort feiern, wo er in den Monaten zuvor auch produziert wurde: in der Provinz mitten in Schleswig-Holstein. In Dithmarschens Kreisstadt Heide können die erwarteten rund 10 000 YouTube-Fans auf Deutschlands größtem Marktplatz "ihren" Internet-Stars nahe kommen. Vier Tage später dann ist bundesweiter Start: Am 23. Juli wird "Kartoffelsalat" in rund 500 Kinos anlaufen, auch in Luxemburg, Österreich, und der Schweiz.

Bleibt nur noch eine Frage: Warum heißt der Film "Kartoffelsalat"? Freshtorge grinst: "Dafür haben wir den Untertitel: „Nicht fragen“", sagte er.

dpa

Die niederländische Königsfamilie hat sich in allerbester Urlaubslaune den Fotografen gestellt. Barfuß und in lockerer Kleidung liefen König Willem-Alexander (48), seine Frau Máxima (44) und ihre Töchter Amalia (11), Alexia (10) und Ariane(8) mit ihren beiden Hunden am Freitag am Strand bei Den Haag.

10.07.2015

Ein Bild von einem Mann - gut aussehend, exotisch und verführerisch. So hat Omar Sharif als "Doktor Schiwago" die Frauenherzen erobert. Das war 1965, vor fünf Jahrzehnten.

10.07.2015

Herzogin Camilla (67) versteigert im Internet das benutzte Schweißband von Tennisstar Andy Murray für einen guten Zweck. Der Schotte hatte das benutzte weiße Schweißband vergangene Woche nach einem gewonnenen Match beim Tennisturnier von Wimbledon in Richtung von Charles' Ehefrau ins Publikum geworfen.

10.07.2015
Anzeige