Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "YourCon Tour": Fan-Treffen mit Fitness-Webstars
Nachrichten Kultur "YourCon Tour": Fan-Treffen mit Fitness-Webstars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 20.07.2015
Matthias Killing moderiert den «YourCon Tour»-Auftakt. Quelle: Georg Wendt
Anzeige

Das US-Filmmagazin "Hollywood Reporter" wählte den deutschen YouTuber DJ Flula Borg gerade zu den 25 größten Stars der digitalen Welt und News-Ikone LeFloid interviewte sogar die Kanzlerin. Keine Frage, die YouTuber rücken ins Bewusstsein einer Öffentlichkeit jenseits des Netzes.

Und wo die Netz-Stars auftauchen, sind entfesselte Fans nicht weit: Bei Bibi kamen vor einiger Zeit 4000 Fans bei einem Treffen nach Köln. Daraus soll jetzt eine reguläre Reihe werden, die unter dem Namen "YourCon Tour" an den Start geht und ein Treffen von Fans und Stars ermöglichen soll. Das Ganze ist vom Veranstalter als großes Entertainment mit Moderation, Bühnenprogramm und interaktiven Elementen geplant.

Los geht es Ende August in München mit den Fitness-Webstars Karl Ess, Mischa Janiec, Patrick Reiser, Ben Sattinger, Eike Wiemken und Philipp Zwoll. Die Moderation übernimmt Fernseh-Mann Matthias Killing ("ran").

Auch wenn das Netz auf die Straße geholt wird, soll die Reihe zukünftig nicht nur auf YouTube-Stars beschränkt sein.

dpa

Til Schweiger (51) hat sich entsetzt über fremdenfeindliche Äußerungen auf seiner Facebook-Seite gezeigt. Am Samstag hatte der Schauspieler einen Hinweis auf eine Spendenaktion des "Hamburger Abendblatts" geteilt, die am Montag stattfinden sollte.

20.07.2015

Knapp hat der neue Superheldenfilm "Ant-Man" den bisherigen Spitzenreiter "Minions" an den Kinokassen in den USA und Kanada geschlagen. Laut Boxoffice Mojo kam der Film mit dem Ameisenmann aus den Stan-Lee-Comics am Wochenende auf 58 Millionen Dollar (53,7 Millionen Euro).

20.07.2015

Singer-Songwriter Ed Sheeran (24, "I See Fire") hat einem Freund geholfen, einen Heiratsantrag auf offener Bühne zu machen. Am Sonntag war er fünf Stunden gereist, um als Überraschungsgast bei einem Festival in Manchester aufzutreten.

20.07.2015
Anzeige