Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Zurück in die Zukunft": Wiederaufführung der Filmreihe
Nachrichten Kultur "Zurück in die Zukunft": Wiederaufführung der Filmreihe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 15.10.2015
Der Schüler Marty McFly (l., Michael J. Fox) und der Erfinder Doc Brown (Christopher Lloyd) werden in dem Spielberg-Film «Zurück in die Zukunft» von Terroristen attackiert. Foto: UIP
Anzeige
Berlin

In der Reihe, deren erster Teil im Jahr 1985 startete, spielt Michael J. Fox den Jugendlichen Marty, der mit Hilfe des Wissenschaftlers Doc Brown zuerst in die Vergangenheit des Jahres 1955 reist und später auch in die Zukunft.

Im zweiten Teil landet Marty mit seinem silbernen Sportwagen im Jahr 2015, genau am 21. Oktober - daher die Wiederaufführung der Filme an diesem Tag. Der dritte Teil spielt im Wilden Westen. Die Trilogie hat weltweit insgesamt mehr als 900 Millionen US-Dollar eingespielt.

Anlässlich des Jahrestages bringt Universal Pictures Home Entertainment auch eine Jubiläums-Box der Trilogie auf Blu-ray und DVD heraus.

(Special Night: Zurück in die Zukunft 1-3, USA 1985/1989/1990, 116/108/118 min, FSK ab 12, von Robert Zemeckis, mit Michael J. Fox, Christopher Lloyd, Lea Thompson)

dpa

Früh am 7. August 1974 lief ein Mann auf einem Seil in atemberaubender Höhe zwischen den beiden gewaltigen Türmen am neuen World Trade Center in New York hin und her: Der Franzose Philippe Petit 24-Jährige überquerte acht Mal den Abgrund - in 400 Meter Höhe, ohne Sicherungsseil.

15.10.2015

Bestsellerautorin Charlotte Roche (37, "Feuchtgebiete") sieht ihre "Kernkompetenz" darin, Sexszenen zu schreiben. "Das ist für mich das Einfachste am ganzen Roman.

15.10.2015

Erst 15 Jahre alt war Malala Yousafzai, als ein Taliban-Kämpfer ihr in den Kopf schoss. Der Grund: Das pakistanische Mädchen hatte auf ihr Recht auf Bildung bestanden und öffentlich gegen die Extremisten protestiert.

15.10.2015
Anzeige