Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fernsehen Natia Todua gewinnt „The Voice of Germany“
Nachrichten Medien Fernsehen Natia Todua gewinnt „The Voice of Germany“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 17.12.2017
Natia Todua. Quelle: Sat1/ProSieben/Hübner
Berlin

Vom Nachwuchstalent zum Castinggewinner: Natia Todua ist „The Voice of Germany“ 2017. 

Das 21-jährige Au-Pair-Mädchen aus Georgien setzte sich am Sonntagabend im Live-Finale gegen die  Vollblutmusikerin BB Thomaz (33), Mädchenschwarm Benedikt Köstler (17) und die Österreicherin Anna Heimrath (20) durch. Die Zuschauer konnten per Anruf und SMS entscheiden.

Die Finalisten Natia Todua, Benedikt Köstler, BB Thomaz und Anna Heimrath. Quelle: Sat1

Stargäste Ed Sheeran und Rita Ora

Mit einem großen Staraufgebot kürte Sat.1 am Sonntag den Sieger der Castingshow. Prominente Musiker wie Ed Sheeran, Kelly Clarkson und Rita Ora standen beim Live-Finale in Berlin auf der Bühne, um die Finalisten zu unterstützen.

Die Sendergruppe ProSieben/Sat.1 ist mit den Quoten bisher zufrieden und kündigte bereits für das kommende Jahr eine achte “Voice“-Staffel an.

Anfang des Jahres wird das „heute-journal“ 40 Jahre alt. Claus Kleber, der das Nachrichtenmagazin im ZDF seit 2003 moderiert, erzählt im Interview von der Bedeutung der Sendung und äußert sich über die Vertrauenskrise des Journalismus.

17.12.2017

Auf der Suche nach der großen Liebe greift RTL auch 2018 wieder einem Junggesellen kräftig unter die Arme. 22 Anwärterinnen aus ganz Deutschland stehen in Abendkleid und Bikini bereit, um schon bald ihren künftigen Traummann kennenzulernen.

16.12.2017

Ein „Tatort“, der sich auf die eher plumpe Art mit den neuen Kräften in der Bundesrepublik auseinandersetzt. In „Dunkle Zeit“ (Sonntag, 17. Dezember, 20.15 Uhr, ARD) müssen die Polizisten Falke und Grosz eine Populistin schützen.

15.12.2017