Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Tom Buhrow verteidigt sein Gehalt

WDR-Intendant Tom Buhrow verteidigt sein Gehalt

Der WDR-Intendant zeigte sich pikiert angesichts einer Debatte über sein üppiges Gehalt von 399 000 Euro. Kritiker, die Intendantengehälter kürzen wollen, bezeichnete er als Neider und warnte vor einer drastischen Folge.

Voriger Artikel
„Walking Dead“ – Alles wird anders bei den Zombies
Nächster Artikel
Wenn möglich, bitte wenden

Tom Buhrow verdient am meisten.

Quelle: dpa

Berlin. WDR-Intendant Tom Buhrow (58) hat sein Jahresgehalt von 399 000 Euro verteidigt. „Man kann das immer weiter treiben mit dem Neid“, erklärte der ehemalige „Tagesthemen“-Moderator am Mittwoch in Köln bei einer Pressekonferenz nach der ARD-Hauptversammlung. „Ich kann absolut zu den Gehältern stehen. Man kann immer sagen weniger, weniger, weniger.“ Dann lande man am Ende bei Milliardären, die es sich leisten können, den Job ehrenamtlich zu machen. Ob das so gut wäre für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, wolle er bezweifeln.

Die ARD veröffentlich seit Anfang September die Gehälter sämtlicher Intendanten auf ihrer Website. Buhrow steht an der Spitze des größten ARD-Senders und bezieht das höchste Gehalt im Intendantenkreis, was allerdings auch schon vorher bekannt war.

In anderen Fällen belässt es die ARD bei pauschalisierten Angaben. Er tue sich aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes schwer damit, jedes Einzelgehalt auf Heller und Pfennig öffentlich zu machen, sagte ARD-Programmdirektor Volker Herres. Insgesamt wolle die ARD ihr Handeln aber noch sichtbarer machen, betonte die ARD-Vorsitzende Karola Wille. ARD und ZDF finanzieren sich hauptsächlich über den Rundfunkbeitrag von derzeit 17,50 Euro pro Haushalt im Monat.

Es wurde bei der ARD-Hauptversammlung auch noch über eine weitere Personalie gesprochen: Es wurde beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk 2018 den ARD-Vorsitz übernehmen wird. Damit wird der BR-Intendant Ulrich Wilhelm nächster ARD-Vorsitzender.

Von RND/Dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fernsehen
cc9d4b38-b415-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Großrazzia bei den Hells Angels

Hunderte Einsatzkräfte der Polizei haben in Nordrhein-Westfalen Räume des Motorradclubs Hells Angels durchsucht. Dabei stellen die Beamten auch Waffen und Motorräder sicher.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 13.047,00 +0,40%
TecDAX 2.520,75 +0,27%
EUR/USD 1,1805 +0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 14,36 +1,15%
VOLKSWAGEN VZ 144,55 +1,14%
MÜNCH. RÜCK 185,97 +0,94%
DT. BÖRSE 93,10 -1,47%
INFINEON 22,36 -0,60%
LINDE 174,33 -0,50%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,23%
AXA World Funds Gl RF 161,87%
Commodity Capital AF 148,44%
Apus Capital Reval AF 120,91%
FPM Funds Stockpic AF 118,86%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte