Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Netflix feuert Spacey und streicht Film von ihm

Sexuelle Belästigung Netflix feuert Spacey und streicht Film von ihm

„Frank Underwood“ hat ausintrigiert – und Kevin Spacey verliert seine populärste Rolle. Als Folge der Belästigungsvorwürfe setzt Streamingdienst „Netflix“ den „House of Cards“-Star jetzt per sofort vor die Tür.

Voriger Artikel
Männer sind Schweine – im neuen „Tatort“
Nächster Artikel
Vergewaltigung: Hat er oder hat er nicht?

Nix mehr zu lachen: Kevin Spacey wurde von Netflix gefeuert.

Quelle: dpa

Scotts Valley. „Netflix wird sich an keiner weiteren Produktion von ‚House of Cards’ beteiligen, bei der Kevin Spacey mitmacht,“ sagte ein Unternehmenssprecher am späten Freitag-Abend (Ortszeit). Weiter heißt es darin laut CNN: „Wir werden unsere Zusammenarbeit mit MRC (Media Rights Capital, dem Produzenten der Show) auch während der folgenden Auszeit fortsetzen, um herauszufinden, wie es mit der Serie weitergeht. Wir haben weiterhin entschieden, den Film ,Gore’ zurückzuziehen, der sich bereits in der Postproduktion befindet. Gore wurde von Kevin Spacey produziert, der auch die Hauptrolle übernommen hatte.“

Die Produktionsfirma MRC ergänzte in einer Stellungnahme, die am 4. November deutscher Zeit veröffentlicht wurde: „Wir verfolgen die aktuellen Ermittlungen nach den schweren Vorwürfen wegen Kevin Spaceys Verhalten am Set von ,House of Cards’ genau und haben ihn mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden.“ Auch MRC betont, „eine kreative Weiterentwicklung der Serie“ während der nun folgenden Auszeit prüfen zu wollen.

Zuvor hatten insgesamt acht ehemalige und aktive Mitarbeiter der Serie schwere Vorwürfe gegen Spacey erhoben, der in „House of Cards“ den intriganten Politiker Frank Underwood spielte. So habe er ein vergiftetes Arbeitsklima erzeugt und sich etlicher sexueller Übergriffe schuldig gemacht. Von Spacey gab es keine Reaktion auf den Rausschmiss. Dessen Pressesprecher hat die Arbeit für ihn aufgekündigt.

Von RND/dk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien
f4f2a5c0-cdd7-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Das waren die American Music Awards 2018

Preise für Bruno Mars, Comeback für Selena Gomez und eine Ehrung Soul-Diva Diana Ross: Mit einer starbesetzten Gala sind in Los Angeles die American Music Awards verliehen worden.

Nach dem Aus für Jamaika: Wie sollte es jetzt weitergehen?

DAX
Chart
DAX 13.058,50 +0,50%
TecDAX 2.545,50 +1,32%
EUR/USD 1,1735 +0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 165,52 +4,24%
RWE ST 20,10 +3,57%
LUFTHANSA 28,79 +2,55%
FRESENIUS... 62,98 -0,82%
MERCK 90,10 -0,49%
Henkel VZ 113,35 -0,30%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 240,29%
Commodity Capital AF 204,91%
Allianz Global Inv AF 122,47%
Apus Capital Reval AF 104,01%
Polar Capital Fund AF 102,99%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte