Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Netzwelt
Sarah Stage
Fitnessmodel Sarah Stage ist im sechsten Monat schwanger.

Stolz präsentiert Fitnessmodel Sarah Stage ihren durchtrainierten Körper bei Instagram. Sie ist schwanger – und muss sich dafür immer wieder rechtfertigen. Jetzt hat Sie den ultimativen Foto-Beweis geliefert.

  • Kommentare
mehr
AlphaBay und Hansa-Markt
Das Darknet-Portal Hansa-Markt wurde offenbar von zwei Deutschen betrieben. Dort wurden vor allem Drogen, Juwelen und gefälschte Waren verkauft. (Symbolbild))

Drogen, Waffen oder Kinderpornos: In verborgenen Teilen des Internets werden über Handelsplattformen illegale Dinge verkauft. Ermittler in mehreren Ländern haben nun zwei der größten Darknet-Marktplätze zerschlagen.

mehr
Unternehmens-Werkzeug
Noch glaubt Google an die Zukunft von Google Glass.

Totgesagte leben länger: Vor gut zwei Jahren zog Google seiner umstrittenen Datenbrille den Stecker. Doch wirklich aufgegeben hatte man das Projekt nicht. Jetzt wird die als Verbraucherprodukt gescheiterte Brille für den Einsatz in Unternehmen fitgemacht.

mehr
Welt-Emoji-Tag
Emoji-Fans versammelten sich in London, um am Weltrekord für die größte Ansammlung von Menschen mit Emoji-Gesichtern teilzunehmen.

Kaum eine Textnachricht kommt noch ohne sie aus: Vom grinsenden Hundehaufen bis zum Affen, der sich verschämt die Augen zuhält. Emojis sind aus dem Netz nicht mehr weg zu denken. Doch welche Emojis fehlen noch?

  • Kommentare
mehr
Staat soll rund um die Uhr erreichbar sein
Bürger sollen digital nicht mehr im Dunkeln tappen: Martin Schulz bei einem Townhall-Meeting in Ahrensburg.

Der SPD-Kanzlerkandidat will, dass der Staat online und rund um die Uhr erreichbar ist. Dafür wirbt er in seinem „Zukunftsplan“. Für einen Portalverbund haben Bund und Länder schon die Weichen gestellt.

mehr
Apps
Auf der Startseite der App soll künftig recht großflächig Werbung angezeigt werden.

Künftig werden Nutzer der Messenger-App von Facebook auf ihrer Startseite Werbung sehen. Unternehmen können ihre Anzeigen gezielt für bestimmte Zielgruppen schalten. Facebook sortiert die Nutzer dafür nach ihren Interessen.

mehr
Computervirus
Zu den Opfern der jüngsten Cyberattacke gehörten unter anderem die Reederei Maersk, der Nivea-Hersteller Beiersdorf sowie zahlreiche Unternehmen und Behörden in der Ukraine.

Einige Opfer von Cyberattacken mit Erpresser-Software können möglicherweise aufatmen. Die Entwickler von „Petya“ und einiger Unterarten des Schädlings haben einen Generalschlüssel veröffentlicht, mit dem sich die Daten wieder lesbar machen lassen.

mehr
Zäsur in sozialen Netzwerken
Facebook ist willens, Hasskommentare zu entfernen.

Facebook spricht mit der pakistanischen Regierung über deren Forderung, gotteslästerliche oder militärfeindliche Inhalte aus sozialen Medien zu verbannen. Innenminister Nisar Ali Khan hat in dieser Angelegenheit Facebook-Vizepräsident Joel Kaplan empfangen.

mehr
Projekt zur Bundestagswahl
Personalisiert Google die Suchergebnisse? Wenn ja, nach welchen Kriterien? Das will das Projekt „Datenspende BTW17“ herausfinden.

In ihre Algorithmen geben Unternehmen wie Google kaum Einblicke. Dabei haben sie enormen Einfluss. Ein Datensammlungsprojekt will den „Schleier“ nun mit Hilfe vieler Internetnutzer etwas lüften. Das Projekt sei aber „kein Misstrauensvotum gegen Google“, betont eine Aktivistin.

mehr
Rache-Clip
Screenshots aus dem neuen Werbevideo der BVG, bei dem auch der einstige GZSZ-Star Oli P. mitmacht.

Zu laut, zu schmutzig, zu teuer: Für viele gehört das Meckern über U-Bahn- oder Busfahrten fast schon zur Normalität. Die Berliner Verkehrsbetriebe haben das auf die Schippe genommen. Im Netz sorgt der Clip für Furore.

  • Kommentare
mehr
Online-Netzwerk
Facebook-Chef Marc Zuckerberg kann sich über zwei Milliarden Nutzer freuen.

Facebook hat die Marke von zwei Milliarden aktiven Nutzern geknackt. Der Meilenstein sei am Dienstag erreicht worden, schrieb der Gründer und Chef des weltgrößten Online-Netzwerks, Mark Zuckerberg.

  • Kommentare
mehr
Erpressungstrojaner
Kein gutes Zeichen: Wer den Totenkopf auf seinem Bildschirm sieht, ist Opfer des aktuellen Erpressungstrojaners geworden.

Bei dem aktuellen Hackerangriff waren viele Unternehmen aber wenig Verbraucher betroffen. Experten irritiert, dass die enorme Wucht der Cyber-Attacke mit einer laienhaften Erpressungstaktik gepaart war. Ging es den Angreifern wirklich ums Geld?

mehr
1b4cfd42-6f14-11e7-85c5-6f1c61e47fc4
Berlin verhängt Ausnahmezustand wegen Unwetters

Überflutete Straßen, umgeknickte Bäume, Verkehrschaos: In Berlin hat die Feuerwehr den Ausnahmezustand ausgerufen. Schwere Gewitter mit starkem Regen zogen über die Stadt.

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?

DAX
Chart
DAX 12.256,50 +0,13%
TecDAX 2.278,25 +0,15%
EUR/USD 1,1664 +0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 15,66 -0,23%
LINDE 169,26 -0,57%
ALLIANZ 177,22 -0,97%
INFINEON 18,60 -4,53%
VOLKSWAGEN VZ 137,08 -3,93%
CONTINENTAL 192,01 -2,97%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 118,40%
Allianz Global Inv AF 111,29%
Crocodile Capital MF 102,99%
NORDINTERNET AF 92,29%
Fidelity Funds Glo AF 87,15%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte