Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Apple kauft Musik-App Shazam

Übernahme Apple kauft Musik-App Shazam

Der Elektronikriese Apple hat die Musikerkennungs-App Shazam gekauft. Das bestätigte das Unternehmen aus Cupertino am Montag. Durch den Kauf will der Konzern seinen Musikdienst weiter ausbauen.

Voriger Artikel
Schweiger will weiter Facebook-Hetzer anprangern
Nächster Artikel
Kartellamt überprüft Smart-TVs

Apple hat die Musik-App Shazam gekauft.

Quelle: dpa

Cupertino. Einen Preis für die Übernahme nannte Apple nicht. „Wir freuen uns, dass Shazam und das talentierte Team zu Apple stoßen“, teilte das US-Unternehmen am Monat mit. Shazam kann über die Mikrofone eines Smartphones den Titel und Interpreten eines Songs erkennen, der gerade in der Umgebung gespielt wird. Dafür wird die Aufnahme mit einer Datenbank zahlreicher Musiktitel auf den Shazam-Servern abgeglichen. Wer den Song anschließend hören will, wird auf Spotify, Deezer oder in zu Google Play Music weitergeleitet. Letzteres dürfte sich nach dem Apple-Kauf bald ändern.

Nach Informationen der „Financial Times“ soll der Preis bei 400 Millionen Dollar gelegen haben - und damit deutlich niedriger als in der Spitze bei einer Finanzierungsrunde im Jahr 2015.

Apple sprach am Montag von hunderten Millionen Shazam-Nutzern und verwies auf gemeinsame Pläne für die Zukunft. Mit dem Kauf wolle man den Musikdienst Apple Music weiter ausbauen. Dieser liegt mit lediglich 27 Millionen Abonnenten weltweit deutlich hinter dem schwedischen Rivalen Spotify. Bei Apple griff bereits die Assistenzsoftware Siri im Hintergrund auf den Dienst von Shazam zurück, wenn man sie nach dem laufenden Song fragte. Google integrierte eine ähnliche Funktion auf Basis eigener Technologie in seine neuen Pixel-2-Smartphones.

Von RND/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
81a1ba7a-fd52-11e7-ab43-ba738207d34c
Dschungelcamp 2018 – Die Highlights der ersten Sendung

Ein beherzter Sprung aus dem Flugzeug und ab geht es in den australischen Dschungel! Die zwölf Kandidaten ziehen unter einigen Strapazen endlich in den Busch.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?

DAX
Chart
DAX 13.468,50 +1,41%
TecDAX 2.709,75 +0,97%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 288,91%
Commodity Capital AF 233,17%
Bellevue Funds (Lu AF 122,74%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 114,28%
BlackRock Global F AF 102,95%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte