Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
BKA überwacht mit Trojaner Smartphones

Medienbericht BKA überwacht mit Trojaner Smartphones

Das Bundeskriminalamt setzt nach Informationen von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ Trojaner zur Handy-Überwachung bereits in Ermittlungsverfahren ein. Dem Bericht zufolge ist es mit der Software möglich, auch verschlüsselte Messenger-Dienste wie WhatsApp mitzulesen.

Voriger Artikel
Facebook will Newsfeed-Probleme zeitnah beheben
Nächster Artikel
Neue App soll den Schulweg sicherer machen

Der Trojaner soll heimlich Screenshots von WhatsApp-Chats anlegen und diese dann an die Ermittler senden.

Quelle: dpa

Wiesbaden. Das Bundeskriminalamt (BKA) rüstet in der Cyber-Überwachung auf. Nach einem Bericht von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ setzt das BKA einen Trojaner auf Smartphones ein, der auch Unterhaltungen über WhatsApp mitliest. Das Programm umgehe die Verschlüsselung des Nachrichten-Dienstes, indem es heimlich auf dem Handy oder Tablet Bildschirmfotos von angezeigten Nachrichten schieße und diese an die Ermittler sende. Das BKA wollte die Berichte am Freitag nicht kommentieren.

Im Juni vergangenen Jahres hatte der Bundestag mit einem Gesetzesbeschluss die Rechtsgrundlage geschaffen, um Messenger zu überwachen. Im Herbst hatte die „Welt am Sonntag“ mit Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, der für rund 5,8 Millionen Euro entwickelte sogenannte Bundestrojaner sei weitgehend unbrauchbar. Das BKA arbeitete demnach aber bereits an einer neuen Version, deren Fertigstellung noch in 2017 geplant war. Mit dieser Version sollte die Überwachung von Messengerdiensten auf Handys und Tablets möglich sein.

Von dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
df51d408-135e-11e8-a452-7a4ee3183ad8
Deniz Yücel ist in Deutschland angekommen

Deniz Yücel ist wieder in Deutschland. Wenige Stunden nach seiner Freilassung aus türkischer Haft landete der „Welt“-Journalist am Freitagabend an Bord einer Chartermaschine auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Der 44-Jährige hatte mehr als ein Jahr ohne Anklage in der Nähe von Istanbul in Untersuchungshaft gesessen.

DAX
Chart
DAX 12.490,00 +1,16%
TecDAX 2.575,50 +1,62%
EUR/USD 1,2408 -0,74%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 87,92 +1,97%
Henkel VZ 108,35 +1,88%
FRESENIUS... 63,94 +1,43%
LUFTHANSA 26,67 -0,67%
MÜNCH. RÜCK 182,10 -0,30%
DT. BANK 12,93 +0,17%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,27%
Commodity Capital AF 208,08%
UBS (Lux) Equity F AF 90,90%
Polar Capital Fund AF 89,16%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,29%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte