Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° stark bewölkt

Navigation:
Größte Tageszeitung zieht sich aus Facebook zurück

Brasilien Größte Tageszeitung zieht sich aus Facebook zurück

Facebooks Vorhaben, Nutzern zukünftig weniger Medienbeiträge in ihrem sozialen Netzwerk anzuzeigen, führt zum Rückzug Brasiliens größter Tageszeitung. Die „Folha de São Paulo“ erklärt sich nicht damit einverstanden, dass die User in einer Filterblase stecken bleiben. Ab Donnerstag wird das Blatt auf Facebook nichts mehr veröffentlichen.

Voriger Artikel
Auf diese neuen Emojis können wir uns freuen
Nächster Artikel
Deutsche Facebook-Nutzer müssen echten Namen nicht angeben

Brasiliens größte Tageszeitung zieht sich aus Facebook zurück.

Quelle: Screenshot „Folha de São Paulo“

São Paulo. Brasiliens größte Tageszeitung zieht sich weitgehend aus Facebook zurück. Ab diesem Donnerstag will „Folha de São Paulo“ keine eigenen Zeitungsinhalte mehr auf dem sozialen Netzwerk aktiv posten. Damit reagiert das Blatt auf eine jüngste Entscheidung des Internetkonzerns, in Zukunft in seinem Newsfeed mehr Beiträge von Freunden und Verwandten der Nutzer und weniger von Medien und Unternehmen anzuzeigen.

Mit dieser Veränderung werde die Tendenz verstärkt, dass Nutzer nur Beiträge konsumierten, die ihre eigene Meinung widerspiegeln, argumentiert die Zeitung. „Folha“-Nutzer sollen weiterhin Zeitungsinhalte teilen dürfen. Das Blatt hat nach eigenen Angaben 5,95 Millionen Follower auf Facebook.

Facebook war unter anderem wegen der Flut gefälschter Nachrichten während des US-Präsidentschaftswahlkampfs 2016 in die Kritik geraten. Das Unternehmen hat Initiativen angekündigt, um das Problem einzudämmen. Zuletzt gab sie bekannt, dass sie den Kampf gegen Fake News stärker in die Hand der Nutzer legen wolle.

Von RND/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Netzwelt
df51d408-135e-11e8-a452-7a4ee3183ad8
Deniz Yücel ist in Deutschland angekommen

Deniz Yücel ist wieder in Deutschland. Wenige Stunden nach seiner Freilassung aus türkischer Haft landete der „Welt“-Journalist am Freitagabend an Bord einer Chartermaschine auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Der 44-Jährige hatte mehr als ein Jahr ohne Anklage in der Nähe von Istanbul in Untersuchungshaft gesessen.

DAX
Chart
DAX 12.490,00 +1,16%
TecDAX 2.575,50 +1,62%
EUR/USD 1,2408 -0,74%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 87,92 +1,97%
Henkel VZ 108,35 +1,88%
FRESENIUS... 63,94 +1,43%
LUFTHANSA 26,67 -0,67%
MÜNCH. RÜCK 182,10 -0,30%
DT. BANK 12,93 +0,17%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 239,43%
Commodity Capital AF 207,93%
AXA World Funds Gl RF 156,78%
Polar Capital Fund AF 94,93%
UBS (Lux) Equity F AF 91,29%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte