Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama „Alles gut gelaufen - außer das mit den Frauen“
Nachrichten Panorama „Alles gut gelaufen - außer das mit den Frauen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 05.10.2017
Richard Lugner feiert seinen 85. Geburtstag. Quelle: imago stock&people
Wien

Richard Lugner ist gesundheitlich etwas angeschlagen. „Eine Verkühlung“, sagt er. Der Baumeister mit Spitznamen Mörtel sitzt in seinem Büro im dritten Stock seines Einkaufszentrums in Wien und schnäuzt sich. Den Prostatakrebs habe er dank Bestrahlungen überstanden, doch sein Immunsystem habe gelitten. Also nicht gerade klug von ihm, in der schon recht kühlen Herbstluft mit dem Cabrio zu fahren, bedauert er. Seinen 85. Geburtstag am 11. Oktober will Österreichs bekannter Gesellschaftslöwe aber von Zipperlein unbeeindruckt feiern.

100 Gäste sollen ins imposante Barockpalais Liechtenstein in Wien pilgern. „Der Jürgen Drews ist auch eingeladen, aber ich weiß nicht, ob er kommt.“ Ein Fragezeichen steht auch hinter der Begleitung durch die 50-jährige Andrea. Die Beziehung zu seinem „Goldfisch“ steht vor dem Aus. Seit einigen Monaten sind die beiden zusammen, aber Andrea sei erst einmal bei ihm zu Hause gewesen, klagt Lugner. „Das ist für eine Beziehung zu wenig.“ Das Problem: Sie sei ein Morgenmensch und er eine Nachteule. „Es funktioniert halt leider nicht.“

Nach fünf Ehen und manchen weiteren Beziehungen droht dem Unternehmer aber keine Vereinsamung. Es lägen bereits Offerten von Frauen vor, die Tage und gegebenenfalls auch die Nächte mit ihm zu verbringen. „Darunter sind auch zwei 28-Jährige. Aber mit denen rede ich nicht, weil 28-Jährige sind für mich zu jung.“ Hoppla. Eine Lehre aus der gescheiterten Ehe mit der 57 Jahre jüngeren Cathy Schmitz aus Deutschland, die als besonders launenhaft galt? „Ja“, sagt er knapp. Seine Zielgruppe seien nun Damen um die 40 Jahre.

Beim Rückblick auf das Leben als Chef einer Baufirma mit 700 Mitarbeitern, als Inhaber eines Einkaufszentrums und als oft belächelter schräger Vogel, dem für eine Schlagzeile nichts zu peinlich ist, meint er: „Bei mir ist alles gut gelaufen - außer das mit den Frauen.“

Von dpa/RND

Sie war auf den Philippinen, als ihr Lebensgefährte Stephen Paddock 58 Menschen richtete. Zurück in den USA betonte Marilou Danley, dass sie nichts von den Anschlagsplänen ihres Freundes ahnte. Mittlerweile wurde bekannt, dass der Attentäter bereits während eines anderen Festivals Ende September ein Hotelzimmer gegenüber der Bühne gemietet hatte. Scheiterte dieser Versuch?

05.10.2017

Schauspielerin Iris Berben hatte eine bewegte Vergangenheit. Doch dass sie als junge Frau in London das ein oder andere Mal etwas mitgehen ließ, das ist neu.

05.10.2017

In Las Vegas sitzt der Schock nach dem Massenmord an mindestens 58 Menschen tief. Präsident Trump kommt drei Tage nach den Schüssen in die Casinostadt, um dort Opfer und Helfer zu treffen. Einer Diskussion um schärfere Waffengesetze weicht er aus.

05.10.2017