Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Amtsgericht: "Korinthenkackerei" ist keine Beleidigung
Nachrichten Panorama Amtsgericht: "Korinthenkackerei" ist keine Beleidigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 12.08.2014
Knöllchen unter einem Scheibenwischer. Quelle: Jens Kalaene/Archiv
Anzeige
Emmendingen

Ein Richter bestätigte einen Bericht der "Badischen Zeitung" zu einem Fall, in dem ein Vollzugsbeamter als "Korinthenkacker" beschimpft worden sein soll.

Der Beamte erhob deswegen eine Anzeige gegen den pensionierten Arzt, und die Staatsanwaltschaft ließ es zur Anklage kommen. In dem Prozess erklärte der Angeklagte, dass er lediglich von "Korinthenkackerei" gesprochen habe - ihm sei es nur um das Verhalten des Beamten und nicht um dessen Person gegangen.

Dem folgte der Richter und sprach den Angeklagten frei - die strittige Äußerung sei "im Gesamtzusammenhang unter Berücksichtigung der Meinungsfreiheit nicht als Beleidigung zu werten".

dpa

Die Zahl der Kinder pro Frau hat sich im weltweiten Durchschnitt seit 1970 fast halbiert. Wie die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung mitteilte, bekommt jede Frau heute statistisch gesehen 2,5 Kinder - vor gut 40 Jahren seien es noch 4,7 Kinder gewesen.

12.08.2014

Vermutlich war es ein Tornado: Innerhalb weniger Sekunden sind am Sonntag im hessischen Bad Schwalbach Tausende Bäume entwurzelt, Straßen blockiert, Dächer abgedeckt und Autos beschädigt worden.

11.08.2014

Das Bundesernährungsministerium will das Problem krebserregender Gifte aus Lebensmittelverpackungen angehen. Die Gefahr, die von solchen Verpackungen, Papptellern oder Papierservietten ausgehen, sollten minimiert werden, sagte ein Ministeriumssprecher.

11.08.2014
Anzeige