Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Baby-Eisbär aus dem Tierpark hat bald einen Namen
Nachrichten Panorama Baby-Eisbär aus dem Tierpark hat bald einen Namen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 30.01.2017
Noch namenslos – bald nicht mehr.   Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Am Mittwoch (1. Februar) will der Berliner Tierpark den Namen für sein rund drei Monate altes Eisbärenbaby bekanntgeben. Am Abend vorher komme eine Jury zusammen und treffe die Entscheidung, teilte eine Tierpark-Sprecherin auf Anfrage mit. Für die Einrichtung seien Direktor Andreas Knieriem und Eisbärenkurator Florian Sicks in dem Gremium vertreten, hinzu kommen Leser von „Berliner Zeitung“ und „Berliner Kurier“ sowie Hörer und Vertreter von Radio Berlin 88,8 und RBB Media.

Mehr als tausend Vorschläge sind bereits eingegangen

Diese Medien hatten in den vergangenen Tagen Namensvorschläge für den Kleinen gesammelt, den Eisbärin Tonja am 3. November 2016 zur Welt gebracht hatte. Insgesamt gab es mehrere Tausend Vorschläge - auch aus dem Ausland, wo Medien über das Junge berichteten.

Quelle: Tierpark

Um der Jury die Arbeit zu erleichtern, erstellten die Zeitungen und der Sender Listen mit den am häufigsten genannten Vorschlägen. Leser und Hörer sollten teils noch bis zum Abend des 30. Januar für ihren Favoriten online abstimmen können. Dabei standen Namen wie Felle, Ole, Fritz, Nanuk und Bolle hoch im Kurs.

Allzu niedlich wird der Name wohl nicht ausfallen: Der Tierpark hatte im Vorfeld betont, dass er möglichst auch noch zum ausgewachsenen Tier passen soll.

Eisbär war bisher nur auf Videos zu sehen

Unterdessen steigt die Vorfreude auf den ersten öffentlichen Auftritt des Kleinen, der im Frühjahr stattfinden soll. Die passende Musik gibt es auch schon: Ex-Puhdy-Frontmann Dieter „Maschine“ Birr (72) hat den Fan-Song des Eishockey-Vereins Eisbären Berlin („Hey, wir wolln die Eisbärn sehn“) für den tierischen Nachwuchs umgedichtet, wie der „Berliner Kurier“ kürzlich berichtete. Bislang ist das Tierbaby nur auf Videos und Fotos des Tierparks zu sehen, es hält sich den Winter über im Stall auf.

Auch bei der Namenswahl anderer Zootiere in Deutschland gibt es Jury-Sitzungen. Manchmal können auch Firmen den Namen bestimmen, wenn sie eine Patenschaft für das Tier übernehmen. Anders war das beim 2006 geborenen Berliner Eisbären-Star Knut, der 2011 starb. Der Name, der schließlich um die Welt ging, fiel Tierpfleger Thomas Dörflein eher spontan ein. „Er sah eben aus wie ein Knut, so freundlich und pummelig“, sagte er einmal. Dörflein hatte Knut mit der Flasche aufgezogen.

Von MAZonline

In einer Moschee im kanadischen Quebec fallen während des Abendgebets Schüsse. Die Rede ist von einem Terrorakt mit mindestens sechs Toten. Mehrere Verdächtige werden festgenommen. Auch Kinder sollen den Angriff miterlebt haben. Kanadas Premierminister Justin Trudeau sprach von einem „feigen Angriff“.

30.01.2017

In einer Gartenlaube in Bayern sind am Sonntag die Leichen von sechs Jugendlichen gefunden worden. Sie hatten am Vorabend auf dem Grundstück gefeiert. Ein Mann entdeckte die Toten – darunter auch sein Sohn und seine Tochter.

29.01.2017
Panorama Unglück in Niedersachsen - 34-Jährige bei Spaziergang erfroren

In Niedersachsen ist die Leiche einer Frau entdeckt worden. Sie war am Freitag zu einem Spaziergang aufgebrochen. Sie starb an Unterkühlung.

29.01.2017
Anzeige