Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Betrunkener Mann reißt Kollegen in den Tod

Nach Weihnachtsfeier Betrunkener Mann reißt Kollegen in den Tod

In Bayern torkelt ein betrunkener Mann aus den Räumen der Weihnachtsfeier seiner Firma. Auf dem Weg stürzt er, reißt einen Kollegen mit. Dieser verletzt sich so schwer, dass er noch am Unfallort stirbt. Der Betrunkene überlebt.


Quelle: dpa (Symbolbild)

Langweid am Lech. Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Bayern) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen. Ein 35 Jahre alter Angestellter der Firma hatte bei der Feier so viel Alkohol getrunken, dass er beim Verlassen der Gaststätte stürzte und einen anderen Mann in den sechs Meter tiefen Treppenschacht mitriss, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der zweite Mann, ein 41-Jähriger, erlitt bei dem Sturz in den Treppenschacht so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der 35-jährige Betrunkene wurde am Mittwoch mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, dort wurden bei ihm 2,8 Promille festgestellt.

Die Polizei prüft den Verdacht der fahrlässigen Tötung.

Von RND/dpa

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

b61202e2-e10a-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Flugzeug im Kreis Ravensburg abgestürzt

Im Kreis Ravensburg ist ein Kleinflugzeug abgestürzt. Laut Polizei waren drei Insassen an Board.