Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Dekra: Drei Prozent der Autofahrer mit Handy am Ohr
Nachrichten Panorama Dekra: Drei Prozent der Autofahrer mit Handy am Ohr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 30.05.2014
Unter dem Motto «Tippen tötet» beginnt eine Kampagne gegen die Gefahren von SMS und E-Mails am Steuer. Quelle: Holger Hollemann
Leipzig

Bei der Verkehrsbeobachtung wurden in mehreren Städten, auf Landstraßen und auf Autobahnen 10 000 Fahrer erfasst, wie das Mitglied der Geschäftsführung, Gerd Neumann, berichtete.

Die drei Prozent seien nicht alle Telefonierer insgesamt gewesen, sondern nur diejenigen, die ihr Handy während der Fahrt ohne Freisprecheinrichtung nutzten. Das sei ebenso wie das Schreiben von SMS aus gutem Grund verboten, sagte Neumann. Wer bei Tempo 50 den Blick für zwei Sekunden von der Straße abwende, fahre fast 28 Meter im Blindflug. Bei den Handy-Telefonierern ist laut der Untersuchung der Anteil bei den Männern etwas höher (3,1 Prozent) als bei den Frauen (2,7 Prozent).

An Werktagen und während der Berufsverkehrszeiten ist die Handy-Nutzung höher als am Wochenende. Autofahrer ließen sich aber auch durch das Bedienen von Radio oder Navigationsgerät ablenken. Ein krasser Fall: Eine Frau fütterte ihr Kleinkind während der Fahrt mit Brei.

dpa

Panorama Gründer der Stiftung "Menschen für Menschen" ist tot - Karl-Heinz Böhm stirbt mit 86 Jahren

Berühmt wurde er als Kaiser Franz Joseph in den "Sissi"-Filmen. Später gehörte seine Leidenschaft Afrika. Karlheinz Böhm fand in seiner Äthiopienhilfe eine Lebensaufgabe. Nun ist der Schauspieler und Gründer der Hilfsorganisation "Menschen für Menschen" Karlheinz Böhm mit 86 Jahren gestorben.

30.05.2014

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (30) und seine Frau haben erneut 120 Millionen Dollar für Schulen gespendet. Diesmal wollen sie öffentliche Bildungseinrichtungen in Nähe ihres Wohnorts im Gebiet um das Silicon Valley südlich von San Francisco unterstützen, schrieben Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan in einem Beitrag in der Zeitung "San Jose Mercury News" am Freitag.

30.05.2014

In dem konservativen Öl-Land Kuwait wollen Parlamentarier ein Bikini-Verbot durchsetzen. Wie die englischsprachige Zeitung "Kuwait Times" berichtete, billigte ein Parlamentsgremium gegen "anti-soziales Benehmen" vor wenigen Tagen einen Vorschlag, wonach die "Nacktheit" von Frauen an öffentlichen Orten und Hotelbereichen - also auch an den Pools - untersagt werden soll.

30.05.2014