Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Drogen-Massenrausch: Erste Opfer wieder daheim

Notfälle Drogen-Massenrausch: Erste Opfer wieder daheim

Nach dem gefährlichen Massenrausch bei einem Heilpraktikertreffen im Kreis Harburg sind die ersten der rund 30 Verletzten aus den Krankenhäusern entlassen worden.

Voriger Artikel
Auto rast in Spanien bei Rallye in Zuschauer: Sechs Tote
Nächster Artikel
Goldene Henne für Karat und Udo Lindenberg

Nach einer Massenvergiftung mit 29 Verletzten hat die Polizei die Strafverfahren gegen die Beteiligten eingeleitet.

Quelle: Christian Butt

Handeloh. Sie hatten am Freitag kollektiv die Szenedroge "2C-E" eingenommen - offenbar in zu hoher Dosis.

Wie viele Menschen am Sonntag noch in Kliniken waren, konnte ein Sprecher der Polizei in Buchholz nicht sagen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte am Tagungszentrum in Handeloh hatten die Heilpraktiker unter Wahnvorstellungen, Krämpfen, Schmerzen, Luftnot und Herzrasen gelitten. Gegen die Beteiligten laufen Ermittlungen wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

1ffbc3fa-cae0-11e7-8528-98cdac4f9608
Hier versinkt ein Auto mitten in Berlin

„Es sieht aus wie an der Ostsee“, sagte eine Stadtsprecherin, nachdem ein Wasserrohrbruch in Berlin mehrer Straßen geflutet hatte. Ein Teilstück einer Straße sackte völlig ab – und mit ihre ein dort geparktes Auto.