Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Fast-Food-Restaurant stellt Burger-Roboter ein
Nachrichten Panorama Fast-Food-Restaurant stellt Burger-Roboter ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:44 09.03.2018
Roboter „Flippy“ hilft bei der Burger-Zubereitung Quelle: ZoominTV
Pasadena

Die amerikanische Fast-Food-Kette Caliburger hat einen neuen Mitarbeiter. Er heißt Flippy und ist ein Roboter, der eigenständig Burger brät. Rund 150 bis 300 Stück soll er pro Stunde mit einem drehbaren Pfannenwender in der Hand schaffen und ist dabei lernfähig.

Die künstliche Intelligenz im Steuersystem sorgt dafür, dass er immer wieder dazu lernt und sogar irgendwann in der Lage sein wird, zu frittieren oder Gemüse zu schneiden. Das im kalifornischen Pasadena ansässige Unternehmen Miso Robotic hat den Roboter entwickelt.

Bis Ende des Jahres soll der Einsatz von Robotern auf alle 10 CaliBurger Standorte in der USA ausgeweitet werden und bis Ende nächsten Jahres sollen die Brutzel-Roboter in rund 50 Filialen weltweit zum Einsatz kommen. Die Kosten für einen Roboter sollen ca. 49.000 Euro betragen.

Von RND/ma

Weil sie unter Schlafproblemen leidet, hat Schauspielerin Charlize Theron Marihuana als Schlafmittel ausprobiert. Sie kann nun „wunderbar schlafen“. Ihre Mutter hat die Droge für die Oscar-Preisträgerin besorgt.

08.03.2018

Mord und Missbrauch an der Journalistin Kim Wall – das wirft die dänische Staatsanwaltschaft Peter Madsen vor. Der Erfinder behauptet, er habe die Leiche der 30-Jährigen lediglich zerstückelt und über Bord geworfen.

08.03.2018

In Berlin ist eine Jugendliche offenbar Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Die Mutter fand ihre 14-jährige Tochter schwer verletzt in der Wohnung.

08.03.2018