Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Frau lässt Welpe in überhitztem Auto – und geht einkaufen
Nachrichten Panorama Frau lässt Welpe in überhitztem Auto – und geht einkaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 01.08.2018
Die Polizei befreite den Hund aus dem Auto. Quelle: dpa
Anzeige
Einbeck

Die Polizei hat am Dienstagabend einen Welpen aus einem überhitztem Auto befreit. Die 27-jährige Halterin des jungen Hundes hatte das Tier in ihrem geparkten Seat zurückgelassen, um einkaufen zu gehen. Ein Zeuge rief die Polizei, nachdem er den Welpen auf der Rückbank des teils im Schatten, teils in der Sonne geparkten Wagens gesehen hatte.

Halterin zeigt Einsicht

Da eines der hinteren Fenster des Wagens geöffnet war und sich darüber die vorderen Türen öffnen ließen, konnten die Beamten das Tier aus dem Wagen befreien. Kurz darauf kam auch die Halterin des Hundes zurück, die Beamten hatten sie im angrenzenden Supermarkt ausrufen lassen. Laut Polizei zeugte sich die junge Frau sehr einsichtig.

Von RND/Nadine Wolter

Seit Dienstagabend sind Tausende Menschen im Süden Brandenburgs ohne Trinkwasser – auch ein Krankenhaus ist betroffen. Wann der Schaden in Elsterwerda behoben werden kann, ist unklar.

01.08.2018

Da will man einmal ein Selfie machen – und dann ruinieren zwei „alte Männer“ das Foto. Bei den beiden handelt es sich um keine Geringeren als den ehemaligen US-Präsident Barack Obama und seinen Vize Joe Biden.

01.08.2018

Es wird ungemütlich in Deutschland: Nach dem heißesten Tag des Jahres rechnen Meteorologen mit schweren Gewittern. Örtlich sind auch Starkregen und Hagelschauer möglich.

01.08.2018
Anzeige