Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Fünfjähriger bei Familiendrama getötet

Kriminalität Fünfjähriger bei Familiendrama getötet

Ein fünfjähriger Junge ist am Samstagvormittag im bayerischen Oberasbach bei Fürth erstochen worden. Der 31-jährige Vater wurde als Tatverdächtiger festgenommen.

Voriger Artikel
13-Jährige bezwingt Mount Everest
Nächster Artikel
Berliner Briefkasten-Bomber nimmt sich im Gefängnis das Leben

In diesem Haus ist ein Fünfjähriger erstochen worden.

Quelle: News5/Herse

Oberasbach. Der Vater hatte die Polizei selbst verständigt. Die Polizei fand den Jungen gegen 11 Uhr tot in der Wohnung seines Vaters. Seine Leiche wies nach Angaben der Beamten Stichverletzungen im Halsbereich auf.

Der Vater wurde von der Polizei an einer nahegelegenen Bushaltestelle festgenommen. Das Motiv für die Tat ist bislang völlig unbekannt, der Vater machte bisher keine Angaben. Der Mann lebte nach Polizeiangaben getrennt von der 26-jährigen Mutter des Jungen. Die Frau, bei der der Sohn lebte, wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut. Der Tatverdächtige soll am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

a6adb060-df45-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Wer kommt auf die Regierungsbank?

Ein Minderheitskabinett – eine Chance für CDU und CSU? Da die Kanzlerin versprochen hat, es sollten im gleichen Maße Männer wie Frauen berücksichtigt werden und auch die unterschiedlichen Regionen in der Republik bedacht werden, muss eine Unions-Regierung fein austariert sein. So könnte eine Unions-Minderheitsregierung aussehen.