Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Hareico ruft Bratwurst zurück
Nachrichten Panorama Hareico ruft Bratwurst zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 27.04.2018
Die Bratwurst von Hareico sollte man vorerst nicht auf den Grill legen: Der Hersteller hat die Charge mit dem Ablaufdatum 21.08.2018 wegen Plastikteilen zurückgerufen. Quelle: dpa
Anzeige
Elmshorn

In einer Bratwurst der Marke Hareico ist ein sechs Millimeter großer Fremdkörper aus rotem Plastik gefunden worden. Daher nehme der Hersteller alle Produkte „Hareico Bratwurst trad., 500g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.08.2018 aus dem Verkauf, teilte die Döllinghareico GmbH & Co. KG am Freitag mit. Auch wenn das Unternehmen von einem Einzelfall ausgehe, den es zutiefst bedauere, habe es aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend reagiert und den betroffenen Artikel vorsorglich im Einzelhandel aus dem Verkauf nehmen lassen.

Verbraucher werden gebeten, die Bratwurst nicht zu verzehren.

Das Produkt könne gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Der Rückruf gelte ausschließlich für „Hareico Bratwurst trad. 500g“ mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum. Alle weiteren Produkte dieser Marke seien nicht betroffen.

Von dpa/RND

Versteckte Kamera am Straßenrand: Vermutlich aus Ärger über Geschwindigkeitskontrollen haben Unbekannte eine zwei Meter hohe Fichte vor ein mobiles Messgerät gepflanzt. Die Blitzerfotos sind damit ungültig.

27.04.2018

In einer Wohnung in Kiel ist ein vier Wochen altes Baby zu Tode gekommen. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Verbrechen aus. Als dringend tatverdächtig gilt der Vater des kleinen Mädchens.

27.04.2018

Davon träumt so mancher: Lars Hattwig ist erst 47 – und auf kein Gehalt mehr angewiesen. Der Weg dorthin dauerte Jahre und war steinig. Denn für sein Ziel lebte der Berliner jahrelang als Frugalist.

27.04.2018
Anzeige