Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Ist die Zeitumstellung bald Vergangenheit?
Nachrichten Panorama Ist die Zeitumstellung bald Vergangenheit?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 28.10.2017
Wer hat an der Uhr gedreht? In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es wieder soweit.  Quelle: dpa
Brüssel

 Die Sommerzeit ist seit ihrer Einführung umstritten. Eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergab, dass 60 Prozent die Umstellung gern ganz abschaffen würden. Das könnte eventuell bald soweit sein.

EU-Kommission prüft Forderung nach einer Abschaffung

Die EU-Kommission prüft nun Forderungen nach einer Abschaffung der Sommerzeit. Die Frage werde derzeit unter Berücksichtigung aller verfügbaren Informationen untersucht, bestätigte eine Sprecherin am Freitag. Sobald es ein Ergebnis gebe, werde man die Öffentlichkeit darüber informieren.

Die Zeitumstellung wurde 1980 zuletzt eingeführt. Dadurch erhoffte man im Winter weniger auf Licht angewiesen zu sein und folglich Energie zu sparen. Dies sei jedoch nicht erwiesen. In einer Stellungnahme des Bundesumweltamtes aus dem Jahr 2009 hieß es: „Durch das Vor- und Zurückstellen der Uhren sparen wir keine Energie.“ Zwar schalte man abends im Sommer weniger das Licht an, allerdings heizen die Bürger im Frühjahr und im Herbst in den Morgenstunden auch mehr. „Das hebt sich gegenseitig auf.“

Sollte die Zeitumstellung abgeschafft werden?

Züge bleiben stehen, Menschen können nicht mehr richtig schlafen: Zweimal im Jahr wird an der Uhr gedreht. Ist das noch zeitgemäß?

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Sollte die Zeitumstellung abgeschafft werden?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Zeitumstellung war kein Kontinuum

Vorgeschlagen hatte die Sommerzeit der US-Amerikanische Präsident Benjamin Franklin, um den Tag und das Sonnenlicht besser auszunutzen. Erstmals in Deutschland eingeführt wurde die Sommerzeitwährend des Ersten Weltkriegs. Zwischen den Weltkriegen und nach dem Zweiten Weltkrieg schaffte man die Umstellung jedoch wieder ab. Erst 1980 wurde sie mit dem Ziel, das Tageslicht besser zu nutzen, erneut eingeführt. Der Effekt bleibt umstritten.

Länder ohne Zeitumstellung

In den USA, Kanada und Mexiko gibt es Regionen, wo die Zeit gar nicht umgestellt wird. Auch in Europa laufen die Uhren in Island, Weißrussland und Russland weiter wie bisher. Einige Landwirte hätten es dort einfacher. Denn: zwei Wochen sollen Milchkühe brauchen, bis sie sich an die neue Melkzeit gewöhnt haben. Besonders bei der Herbst-Zeitumstellung soll die Veränderung spürbar sein.

Von dpa/lin/RND

Der Verein für Zweitnormalität kämpft für die Toleranz von Langschläfern – und gegen die Sommerzeit. Der Vereinsvorsitzende Günter Woog erklärt im MAZ-Interview, warum die Zeitumstellung abgeschafft werden sollte und wie Lang- und Kurzschläfer ihren gemeinsamen Alltag organieren können.

28.10.2017

Tschüss, Air Berlin! Der Flug AB 6210, der letzte der insolventen Airline, war am Freitagabend verspätet in München gestartet und wenig später nach drei Ehrenrunden am Flughafen Berlin-Tegel gelandet. Im Flightradar war zu erkennen: Die Piloten formten ein Herz.

28.10.2017

Die Rewe-Eigenmarke Wilhelm Brandenburg hat verschiedene Wurstaufschnitte zurückgerufen. Die betroffenen Sorten könnten Spuren von Reinigungsmitteln enthalten, hieß es in einer Pressemitteilung.

27.10.2017