Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Jenseits von Schwarzer: Frauen, die für Frauen kämpfen
Nachrichten Panorama Jenseits von Schwarzer: Frauen, die für Frauen kämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 08.03.2017
Unermüdliche Kämpferinnen für Frauenrechte.  Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

 Der Kampf um gleiche Rechte und Chancen für Frauen hat viele Gesichter. Nicht alle nennen sich feministisch, nicht alle sind unumstritten. Eine nicht-repräsentative Auswahl: 

Zur Galerie
Sie engagieren sich auf unterschiedlichste Weise für die Rechte der Frau. Mal laut, mal leise – aber immer unermüdlich.

Am Internationalen Frauentag fordern weltweit zahlreiche Organisationen die volle soziale, wirtschaftliche, kulturelle und politische Gleichstellung von Frauen. Auf vielen Informationsveranstaltungen geht es auch um Missstände wie Gewalt gegen Mädchen und Frauen. Der Frauentag wurde auf Anregung der deutschen Sozialdemokratin Clara Zetkin erstmals am 19. März 1911 in Deutschland und in Nachbarländern organisiert. Seit 1921 wird er jährlich am 8. März gefeiert. 1977 erkannte die UN-Generalversammlung den 8. März als Internationalen Frauentag an.

Von RND/dpa

Anzeige