Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Künstler schnitzen Kurzfilm aus Kürbissen
Nachrichten Panorama Künstler schnitzen Kurzfilm aus Kürbissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 31.10.2017
Für den Kurzfilm „Oh My Gourd“ wurden hunderte Kürbisse geschnitzt. Quelle: Zoomin
Helena

In mühevoller Kleinstarbeit haben die Regisseure Sean Ohlenkamp und Rob Popkin duzende Kürbisse mit aufwendigen Schnitzereien versehrt. Mithilfe der sogenannten Stop-Motion-Technik produzierten die US-Amerikaner aus den Fotos im Anschluss einen eindrucksvollen Kunstfilm. Obwohl das Video nur zwei Minuten dauert, haben die Macher jahrelang an der Produktion gearbeitet.

Damit nicht zu viele Exemplare verschwendet werden, nutzten die Filmemacher stets beide Seiten. Sie projizierten die gewünschten Muster auf die orange Oberfläche, um genauer arbeiten zu können. Wie viele Kürbisse genau zum Einsatz kamen, haben Ohlenkamp und Popkin nicht gezählt.

Von RND

Die Deutsche Bahn will einen ihrer neuen ICE-Züge nach Anne Frank benennen. Stiftungen und Gedenkstätten kritisierten das Unternehmen für diese Idee. Mit einem deutschen Zug wurde das jüdische Mädchen im Zweiten Weltkrieg in das Konzentrationslager Bergen-Belsen deportiert.

01.11.2017

Er gehörte nun mal zur Familie: der Trabant. Am 7. November hat er Geburtstag. Der Trabi wird 60 Jahre alt. Die MAZ sammelt Fotos und Erinnerungen an die DDR-Rennpappe. Bernd Kaliga aus Potsdam erinnerte sich an das Ersatzteil-Problem und hat uns seine Geschichte erzählt.

31.10.2017

Einen Tag nach Sturmtief „Herwart“ wird das Ausmaß der Schäden auch in Mecklenburg-Vorpommern sichtbar. Ein 61-jähriger Jäger aus dem Emsland wurde am Montagvormittag in Prangendorf tot aufgefunden. Er ist bundesweit das vierte Todesopfer.

30.10.2017