Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Mit Nebelnetzen gegen Wasserknappheit
Nachrichten Panorama Mit Nebelnetzen gegen Wasserknappheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 31.10.2017
In Peru schöpft eine Organisation Wasser aus Nebelwolken. Quelle: Zoomin
Lima

Eine peruanische Organisation setzt auf das Gewinnen von Wasser aus Nebel, um gegen den Klimawandel und die Wasserknappheit anzukämpfen. „Wasserzugang ist ein Menschenrecht, unsere Regierung ignoriert das“, sagte der Gründer der Bewegung „Peruaner ohne Wasser“, Abel Cruz Gutíerrez.

Der jährliche Niederschlag in der Hauptstadt Lima liegt nur bei etwa 1%. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit von bis zu 98% entsteht aber starker Nebel, der in Netzen aufgefangen und nutzbar aufbereitet wird. Vor allem nachts und morgens gibt es hier viel Wasserdampf, dadurch lassen sich je nach Größe des Netzes zwischen 60 und 200 Liter sammeln.

Von RND

Auf Kürbissen haben die Künstler Sean Ohlenkamp und Rob Popkin einen Kurzfilm produziert. Dazu schnitzten die beiden mehrere Jahre lang mehrere hundert Exemplare des beliebten Halloween-Accessoires.

31.10.2017

Die Deutsche Bahn will einen ihrer neuen ICE-Züge nach Anne Frank benennen. Stiftungen und Gedenkstätten kritisierten das Unternehmen für diese Idee. Mit einem deutschen Zug wurde das jüdische Mädchen im Zweiten Weltkrieg in das Konzentrationslager Bergen-Belsen deportiert.

01.11.2017

Er gehörte nun mal zur Familie: der Trabant. Am 7. November hat er Geburtstag. Der Trabi wird 60 Jahre alt. Die MAZ sammelt Fotos und Erinnerungen an die DDR-Rennpappe. Bernd Kaliga aus Potsdam erinnerte sich an das Ersatzteil-Problem und hat uns seine Geschichte erzählt.

31.10.2017