Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Präsidenten-Abflug endet tödlich
Nachrichten Panorama Präsidenten-Abflug endet tödlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 14.09.2017
Emomali Rahmon, Präsident von Tadschikistan Quelle: imago/Xinhua
Anzeige
Duschanbe

Ein Mann ist in Tadschikistan nach einem Besuch des Präsidenten Emomali Rahmon am Flughafen von einem aufgewirbelten roten Teppich gestürzt und ums Leben gekommen.

Die Rotorblätter von Rahmons Diensthubschraubers erzeugten ersten Ermittlungen zufolge beim Abflug in der zentralasiatischen Provinz so starke Windböen, dass der Stoff aufgewirbelt wurde.

Der Mann, bei dem es sich um den Flughafenchef handle, wurde dadurch vom Teppich geschleudert und schlug auf dem Steinboden auf, wie Medien berichteten. Der 60-Jährige verletzte sich so schwer, dass er auf dem Weg in das Krankenhaus starb.

Von dpa/RND/zys

Nach dem traurigen Rekord im Vorjahr mit mehr als 530 Badetoten in Deutschland ist die Opferzahl deutlich zurückgegangen. Ein Grund zur Entwarnung ist das laut Deutscher Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) aber nicht – sondern vielmehr Folge des Wetters.

14.09.2017

Der australische Schauspieler Samuel Johnson kämpfte lange für seine krebskranke Schwester Connie – er gab seinen Job auf und sammelte mit ganz besonderen Aktionen Millionen Dollar für die Erforschung der tödlichen Krankheit. Doch die Geschichte der Geschwister hat kein Happy End.

14.09.2017

Schon seit Jahren beschäftigt sich der österreichische Autor Robert Menasse mit den Bürokraten in Brüssel. Der Befürworter nationalstaatlicher Überwindung legt mit „Die Hauptstadt“ einen EU-Roman vor, der auf Kategorien wie „gut“ und „böse“ verzichtet. Das Buch gilt als Anwärter auf den Deutschen Buchpreis 2017.

17.09.2017
Anzeige