Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Regen

Navigation:
Sohn des erschossenen Steuerberaters in Berlin verhaftet

Kriminalität Sohn des erschossenen Steuerberaters in Berlin verhaftet

Rund zweieinhalb Monate nach den tödlichen Schüssen auf einen Berliner Steuerberater hat die Polizei den 16-jährigen Sohn am Dienstag verhaftet. Der Jugendliche stehe unter dringendem Tatverdacht, es gebe neue Indizien und Zeugenaussagen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Voriger Artikel
Anonyme Alkoholiker beklagen geringe Mitgliederzahlen
Nächster Artikel
Fall der kleinen Maria: Behörden werden überprüft

Kriminaltechniker betreten das Haus, in dem der Steuerberater erschossen wurde: Rund zweieinhalb Monate nach den tödlichen Schüssen hat die Polizei den 16-jährigen Sohn am verhaftet.

Quelle: Paul Zinken/Archiv

Berlin. i. Zuvor hatte die "Bild" über die Festnahme berichtet. Spezialkräfte der Polizei verhafteten den 16-Jährigen am Dienstagnachmittag. Er soll nun in Untersuchungshaft kommen, da es einen Haftbefehl wegen Mordes gibt.

Zudem werde weiter gegen die Witwe und den zweiten gemeinsamen Sohn ermittelt, hieß es. Den 49-jährigen Steuerberater hatten im August in seiner Kanzlei im Stadtteil Westend laut Staatsanwaltschaft sechs Schüsse getroffen - darunter ein Kopfschuss.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171210-99-224527_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden