Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Sonnenenergie-Flieger "Solar Impulse 2" absolviert Jungfernflug
Nachrichten Panorama Sonnenenergie-Flieger "Solar Impulse 2" absolviert Jungfernflug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 02.06.2014
«Solar Impulse 2» ist mit mehr als 17 200 Solarzellen ausgestattet. Quelle: Laurent Gillieron
Anzeige
Payerne

Der erste Praxistest der von den Schweizer Flugpionieren Betrand Piccard und André Borschberg entworfenen Maschine dauerte 2 Stunden und 17 Minuten.

Nach verschiedenen Tests auf Flughöhen von bis zu 8000 Fuß (rund 2400 Meter) landete der Sonnenflieger unter dem Jubel von Schaulustigen wie geplant kurz vor 08.00 Uhr wieder auf dem Militärflugplatz von Payerne beim Neuenburgersee im Westen der Schweiz. Am Steuerknüppel saß bei dem Jungfernflug der Testpilot Marcus Scherdel.

Der Einsitzer mit einer Spannweite von 72 Metern - das ist mehr als bei einem Jumbojet - soll im März 2015 zu einer Umrundung der Erde starten. Dabei wollen sich Piccard, Borschberg und weitere Piloten in zahlreichen Flugetappen abwechseln.

"Solar Impulse 2" ist mit mehr als 17 200 Solarzellen ausgestattet, die vier Elektromotoren antreiben. Piccard hatte 2013 mit dem Vorgängermodell "Solar Impulse" die USA überflogen und dabei die 5000 Kilometer von San Francisco bis New York in mehreren Tagesetappen bewältigt.

dpa

Ein Privatjet ist beim Start im US-Bundesstaat Massachusetts verunglückt. Alle sieben Menschen an Bord seien ums Leben gekommen, darunter der Mitbesitzer der Tageszeitung "The Philadelphia Inquirer", wie das Blatt berichtete.

01.06.2014

Polizisten, denen man nicht trauen kann. Menschenleben, deren Wert offenbar von ihrer Kaste abhängt. In Indien macht ein neuer Vergewaltigungsfall fassungslos. Nach dem Tod zweier Mädchen bei einer Gruppenvergewaltigung in Indien sind drei Verdächtige geständig.

01.06.2014

Neuartige 3-D-Drucker, wasseransaugende Sprinkler und sechsbeinige Laufroboter: Innovative Projekte aus den Bereichen Technik und Umwelt gehörten zu den Abräumern des diesjährigen "Jugend forscht"-Finales.

01.06.2014
Anzeige