Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Vulkan Tungurahua in Ecuador spuckt Lava
Nachrichten Panorama Vulkan Tungurahua in Ecuador spuckt Lava
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 07.03.2016
ie Rauchwolken stiegen bis zu 3000 Meter in den Himmel auf. Foto: Jose Jacome
Anzeige
Quito

Die Einwohner wurden angewiesen, lange Kleidung, Schutzbrillen und Masken zu tragen. Die Rauchwolken seien am Sonntag bis zu 3000 Meter in den Himmel aufgestiegen.

Laut Angaben des Geophysischen Instituts in Quito ist der 5023 Meter hohe Feuerberg schon seit Ende Februar wieder aktiv. Sein Name Tungurahua bedeutet in der indigenen Quechua-Sprache "Feuerschlund".

Der Tungurahua bricht immer wieder aus, teils dauern die Eruptionen mehrere Monate oder Jahre. Besonders schwere Ausbrüche fanden 1886 und in den Jahren 1916 bis 1925 statt. Zuletzt war der Vulkan im November 2015 aktiv.

dpa

Sydney (dpa) - Bei einem mehrstündigen Geiseldrama in der australischen Metropole Sydney sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Einer der beiden war der Geiselnehmer, wie die Polizei mitteilte.

07.03.2016

Mit Einwanderern wächst in der Bundesrepublik auch die Namensvielfalt. Jedes Jahr werden in Deutschland rund 1000 Vornamen eingetragen, die es bei uns vorher nicht gab.

07.03.2016

Durch Schüsse in einem Kölner Krankenhauses sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft fanden Rettungskräfte im Innenhof der Klinik einen toten 59 Jahre alten Mann und eine gleichaltrige, schwer verletzte Frau.

06.03.2016
Anzeige