Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama „Wut auf die Welt“ – Mann verletzt Frau schwer
Nachrichten Panorama „Wut auf die Welt“ – Mann verletzt Frau schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 12.03.2018
Aus Wut auf die Welt hat ein 20-Jähriger in Stralsund eine 33-jährige Frau lebensgefährlich verletzt (Symbolbild). Quelle: dpa
Stralsund

Ein Mann hat eine 33-jährige Frau mit einem Messer attackiert und dabei lebensbedrohlich verletzt. Der 20-jährige Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Stralsund hat Haftbefehl erlassen, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Als Motiv habe der aus der Nähe von Rostock stammende Mann angegeben, dass er wütend auf die Welt sei und deshalb jemanden abstechen wollte.

Die Frau wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und musste dort notoperiert werden. Der Mann konnte noch am Tatort im Stralsunder Stadtwald vorläufig festgenommen werden. Er absolvierte zuletzt eine Ausbildung in Stralsund.

Von RND/dpa

Beim Versuch, seinen Hund aus einem vereisten See zu retten, ist ein 46-jähriger Mann in Mecklenburg-Vorpommern ums Leben gekommen. Das Tier war am Samstagnachmittag im Landkreis Ludwigslust-Parchim auf dem See ins dünne Eis eingebrochen.

12.03.2018

Ein 15 Jahre alter Schüler hat gestanden, eine 14-Jährige in Berlin getötet zu haben. Das teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Der Junge aus dem Bekanntenkreis des Mädchens war Morgen festgenommen worden. Er ist deutscher Staatsangehöriger.

12.03.2018

So viel hat noch nie ein Berliner in einer Lotterie gewonnen: Gut 42 Millionen Euro erhält ein Glückspilz, der sich noch nicht gemeldet hat.

12.03.2018