Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Zahl der Toten nach Schiffsunglück auf Jangtse steigt
Nachrichten Panorama Zahl der Toten nach Schiffsunglück auf Jangtse steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 06.06.2015
Weinende Angehörige: Überlebende der Schiffskatastrophe auf den Jangtse wurden nicht mehr entdeckt. Quelle: Wu Hong
Anzeige
Jianli

).

Rettungskräfte hatten das havarierte Schiff am Freitagabend (Ortszeit) mit zwei Kränen aufgerichtet, um die Bergungsarbeiten zu erleichtern. Überlebende wurden dabei nicht mehr entdeckt. Aller Voraussicht nach sind 442 der 456 Menschen an Bord des Touristenschiffes "Stern des Orients" ums Leben gekommen. 46 Menschen gelten nach Angaben von Xinhua noch als vermisst.

Das 2200 Tonnen schwere Schiff war am Montagabend bei Jianli in der zentralchinesischen Provinz Hubei im Sturm auf dem Jangtse gekentert. Nur 14 Menschen überlebten. Unter den Opfern waren meist ältere Touristen, die auf einer elftägigen Tour waren.

Die Ermittlungen zur Ursache des Unglücks laufen. "Viele Fragen bleiben unbeantwortet", stellte Chinas Staatsfernsehen fest. Der Kapitän, der wie der Chefingenieur überlebte, hatte von einem Tornado gesprochen, der das vierstöckige Schiff in Schieflage und "in ein bis zwei Minuten" zum Kentern gebracht habe. Der chinesische Präsident Xi Jinping verlangte eine gründliche Aufklärung des Unglücks.

Wegen des schlechten Wetters waren mindestens zwei andere Schiffe in der Gegend vor Anker gegangen. Der "Stern des Orients" dagegen war trotz des Sturms weitergefahren.

dpa

Zweieinhalb Monate nach dem Germanwings-Absturz in Frankreich will Lufthansa die ersten Opfer nach Deutschland überführen. Das kündigte die Fluggesellschaft am Freitag an - und beendete damit ein banges Warten der Angehörigen.

05.06.2015

Hoch "Walburga" lässt Deutschland am Wochenende kräftig schwitzen, doch Abkühlung mit Blitz und Donner ist bereits in Sicht. Bis dahin herrscht bei sommerlichen Temperaturen um 30 Grad vielerorts bestes Freibad- und Biergartenwetter.

05.06.2015

Das auch "Viagra für Frauen" genannte Präparat Flibanserin hat die wichtigste Hürde vor der Zulassung in den USA genommen. Ein Ausschuss der Arzneibehörde FDA bei Washington stimmte mit 18 zu 6 Stimmen dafür, die Tablette zuzulassen.

05.06.2015
Anzeige