Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Zwei Männer in oberbayrischer Bar erschossen
Nachrichten Panorama Zwei Männer in oberbayrischer Bar erschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 17.09.2017
Bei der Schießerei in Traunreut gab es zwei Tote und zwei Schwerverletzte. Quelle: dpa
Anzeige
Traunreut

Ein Mann sei in der Nähe des Tatorts, einem Pub, gefasst worden, sagte ein Sprecher. Inzwischen bestehe dringender Tatverdacht, deswegen werde im Laufe des Tages eine Haft geprüft. Zu den Hintergründen der Tat mit zwei Toten und zwei Schwerverletzten konnten die Ermittler am Sonntagmorgen noch nichts sagen. „Wir stehen am Anfang der Ermittlungen“, sagte der Polizeisprecher.

Der Täter hatte am Samstagabend gegen 22.30 Uhr mit einem Gewehr die Kneipe betreten. „Er hat dann das Feuer eröffnet und zwei Männer tödlich getroffen“, berichtete ein Polizeisprecher. Zwei Frauen wurden schwer verletzt, ihr Zustand sei stabil.

Die Polizei startete eine umfangreiche Fahndung. Auch ein Hubschrauber war beteiligt. Das Gelände um das Lokal war abgesperrt. Einsatzwagen mit Blaulicht standen davor. Beamte der Spurensicherung arbeiteten in dem Gebäude. Ein Anwohner hatte die Schüsse im Bereich des Lokals gehört und die Polizei alarmiert. Die Staatsanwaltschaft Traunstein und die Kripo übernahmen die Ermittlungen.

Von dpa/RND

„Das Kapital“ erschien vor 150 Jahren. Nach dem Scheitern der sozialistischen Welt, die sich auf den Kapitalismuskritiker Karl Marx berief, war es um den Mann mit dem Rauschebart still geworden. Nun hat ein Brandenburger gewagt, eine neue Karl-Marx-Biografie zu schreiben. Im Interview erklärt Jürgen Neffe, warum Marx noch heute so aktuell ist.

17.09.2017

Die irische Rockband U2 hat ein für Sonnabend geplantes Konzert in St. Louis wegen schwerer Unruhen in der US-Stadt nur Stunden zuvor abgesagt. In einer Twitter-Nachricht begründeten die Musiker den Entschluss mit den Worten: „Wir können die Sicherheit der Fans nicht aufs Spiel setzen“.

16.09.2017

Mitten in der Nacht kontrollieren Bundespolizisten auf der Autobahn im Grenzgebiet zu Polen einen Lastwagen, der Richtung Berlin fährt. Auf der Ladefläche bietet sich den Beamten ein „erschütterndes Bild“.

20.03.2018
Anzeige