Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Zwei Menschen sterben bei Busunglück

Unfall auf der A3 Zwei Menschen sterben bei Busunglück

Bei einem schweren Unfall mit einem Reisebus und zwei Lastwagen in Hessen sind zwei Menschen gestorben. Die Rettungskräfte konnten die 14 Fahrgäste an Bord des Busses in Sicherheit bringen.

Voriger Artikel
Angeklagter gesteht Terroranschlag in Stockholm
Nächster Artikel
Schäferhündin flieht von Frankfurt nach Zürich

Nach einem Unfall zwischen einem Reisebus und zwei Lastwagen auf der A3 bei Limburg stehen Helfer an der Unfallstelle.

Quelle: dpa

Limburg. Bei einem Auffahrunfall mit einem Reisebus und zwei Lastwagen sind am Dienstag auf der A3 bei Limburg in Hessen zwei Menschen getötet worden. Nach ersten Erkenntnissen haben der Busfahrer und ein Lkw-Fahrer das Unglück nicht überlebt. Die Passagiere des Busses hätten gerettet worden können, allerdings gibt es mehrere Verletzte, die derzeit noch medizinisch versorgt werden.

Vor dem Unfall habe es offenbar einen Stau gegeben. Ein Lkw soll in den Bus gerast sein. Daraufhin stieß der Bus gegen einen weiteren Lastwagen.

e8f5d648-10b7-11e8-a452-7a4ee3183ad8

Bei einem schweren Auffahrunfall in Hessen sind zwei Menschen ums Leben gekommen. In den Unfall waren ein Reisebus und zwei Lastwagen verwickelt.

Zur Bildergalerie

Der Reisebus war im Auftrag von Flixbus in Richtung Köln unterwegs. Der Unfall ereignete sich zwischen Bad Camberg und Limburg. Dies teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit. An Bord seien nach ersten Erkenntnissen neben dem Fahrer 14 Passagiere gewesen.

Die Polizei hat die A3 in Fahrtrichtung Köln an der Unfallstelle voll gesperrt, wie sie auf Twitter mitteilte. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Von dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?

4fcc8078-1861-11e8-b6f5-5af87fa64403
ESC-Vorentscheid 2018

Michael Schulte setzte sich am Donnerstagabend beim ESC-Vorentscheid gegen fünf Mitbewerber durch.