Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Althusmann (CDU) fordert einjährige Dienstpflicht
Nachrichten Politik Althusmann (CDU) fordert einjährige Dienstpflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 06.08.2018
Der niedersächsische CDU-Chef Bernd Althusmann. Quelle: Peter Steffen/dpa
Hannover

„Ich persönlich halte die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht von 12 Monaten in Bundeswehr oder sozialen Pflegeeinrichtungen für wünschenswert, weiß aber, dass dies in meiner Partei gerade bei Teilen der Frauen-Union nicht auf ungeteilte Zustimmung trifft“, sagte der Landeswirtschaftsminister dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Die Debatte über die Einführung einer Allgemeinen Dienstpflicht sei „längst überfällig“, da die Aussetzung der Wehrpflicht und des damit verknüpften Ersatzdienstes in der Rückschau mehr Probleme als Lösungen aufgeworfen habe, betonte Althusmann.

„Der Dienst in der Bundeswehr und in den sozialen Ersatzdiensten hatte eine große integrative Wirkung, die ich in einer zunehmend individualisierten Gesellschaft vermisse“, beklagte der niedersächsische CDU-Vorsitzende. „Das Gemeinwohl droht zunehmend dem Eigenwohl untergeordnet zu werden. Die Bindung an den eigenen Staat und seine Grundwerte wird aus meiner Sicht von Einzelinteressen zunehmend verdrängt.“

Er habe die Aussetzung der Wehrpflicht stets skeptisch gesehen. „Wir sind Gott sei Dank nicht davor geschützt, klüger zu werden“, sagte Althusmann dem RND.

Von RND

Politik Nach Unfalltod eines syrischen Jungen - Hakenkreuze in Schönberg: Mögliche Täter ermittelt

Zwei junge Männer werden verdächtigt, nach dem Tod eines syrischen Jungen in Schönberg (Nordwestmecklenburg) Hakenkreuze nahe dem Unfallort aufgemalt zu haben. Die Staatsanwaltschaft geht von einem fremdenfeindlichen Motiv aus.

06.08.2018

Eine deutsche Islamistin ist im Irak wegen ihrer Zugehörigkeit zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

06.08.2018

Ein Uigure ist offenbar illegal nach China abgeschoben worden – Schuld soll ein spurlos verschwundenes Fax sein. Von dem Mann fehlt laut Medienberichten jedes Lebenszeichen.

06.08.2018