Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Amnesty: Weibliche Flüchtlinge in Europa sexuell belästigt
Nachrichten Politik Amnesty: Weibliche Flüchtlinge in Europa sexuell belästigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 18.01.2016
«Nachdem sie die Schrecken des Krieges in Syrien und im Irak erlebten, haben diese Frauen alles riskiert, um für sich und ihre Kinder Sicherheit zu finden». Quelle: Georgi Licovski
Anzeige
London

Dies gelte "für jede Station ihrer Reise, einschließlich auf europäischem Boden", berichtete die Menschenrechtsorganisation am Montag. Sie rief Regierungen und Hilfsorganisationen auf, für die Sicherheit der Frauen zu sorgen.

AI befragte nach eigenen Angaben 40 weibliche Flüchtlinge in Norwegen. Viele hätten von physischem Missbrauch und finanzieller Ausbeutung berichtet. Sie seien von Schmugglern, Sicherheitspersonal oder anderen Flüchtlingen unter Druck gesetzt worden, Sex zu haben.

"Nachdem sie die Schrecken des Krieges in Syrien und im Irak erlebten, haben diese Frauen alles riskiert, um für sich und ihre Kinder Sicherheit zu finden", sagte AI-Mitarbeiterin Tirana Hassan. Stattdessen seien sie "erneut Gewalt und Ausbeutung ausgesetzt, mit wenig Unterstützung oder Schutz".   

dpa

Der nationalkonservative polnische Parteichef Jaroslaw Kaczynski strebt in Polen eine Änderung der Verfassung an. In seinem ersten Interview seit dem Wahlsieg seiner Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) sagte er der Zeitung "Rzeczpospolita", er sei im Streit um das Verfassungsgericht zu einem Kompromiss bereit, wenn er die Unterstützung der Opposition für die Verfassungsänderung erhalte.

18.01.2016
Politik ARD-“Wiederpremiere“ - Anne Will zurück im Talk-Olymp

Eine „Wiederpremiere“: Nach mehr als vier Jahren ist die ARD-Moderatorin Anne Will zurückgekehrt auf den Königsplatz des Polittalks. Sonntagabends diskutiert sie wieder die große Politik des Landes. Diesmal stritt die quirlige Will unter anderem mit Stefan Aust, Peter Altmaier und Ahmad Mansour über Flüchtlingspolitik.

18.01.2016

Zum Abschluss ihrer Vorstandsklausur berät die SPD im brandenburgischen Nauen bei Berlin über eine bessere Integration von Flüchtlingen und über den Kampf gegen Rechts.

18.01.2016
Anzeige