Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Argentiniens Präsidentin Kirchner erholt sich von Hirnhaut-OP
Nachrichten Politik Argentiniens Präsidentin Kirchner erholt sich von Hirnhaut-OP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 02.11.2013
Argentiniens Päsidentin, Fernández de Kirchner, hat sich seit einer Operation nicht öffentlich sehen lassen. Quelle: Pablo Molina/Archiv
Anzeige
Buenos Aires

n. Ihre neurologische Entwicklung sei den behandelnden Ärzten zufolge "normal", sagte Regierungssprecher Alfredo Scoccimarro am Freitagabend (Ortszeit). In einer Woche werde geprüft, ob Kirchner wieder die Regierungsgeschäfte übernehmen könne.

Die Präsidentin ist seit der Operation am 8. Oktober nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen worden. Die Ärzte hatten ihr im Hospital Fundación Favaloro in Buenos Aires ein Subduralhämatom entfernt.

Sie erholt sich in der Präsidentenresidenz im Hauptstadtvorort Olivos. Auch nach einer Rückkehr an den Schreibtisch wird sich die 60-jährige Staatschefin zunächst noch schonen müssen. Während ihrer Rekonvaleszenz führt Vizepräsident Amado Boudou vorübergehend die Regierungsgeschäfte.

dpa

Der georgische Innenminister Irakli Garibaschwili (31) soll als Regierungschef neuer starker Mann der Ex-Sowjetrepublik im Südkaukasus werden. Ministerpräsident Bidsina Iwanischwili schlug seinen engen Verbündeten am Samstag offiziell vor.

02.11.2013

Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) hat Union und SPD vor der Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland gewarnt. BTW-Generalsekretär Michael Rabe sprach in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) von einer Gefahr für tausende Arbeitsplätze.

02.11.2013

Bei den Koalitionsgesprächen von Union und SPD über die künftige Familienpolitik zeichnet sich ein Streit um die Forderung nach einem Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften ab.

02.11.2013
Anzeige