Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Assange hat Angst vor Attentat

Internet Assange hat Angst vor Attentat

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat Angst, ermordet zu werden. Er gehe aus Furcht vor einem Anschlag selten auf den Balkon der Botschaft und habe seit drei Jahren kaum Sonnenlicht oder frische Luft bekommen, sagte der Australier in einem Interview des Magazins der Zeitung "The Times".

Voriger Artikel
Kommunen im Kita-Streit kompromisslos
Nächster Artikel
Ban beruft Flüchtlingsgipfel für Ende September ein

Wikileaks-Gründer Assange sitzt seit mehr als drei Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London fest.

Quelle: Facundo Arrizabalaga/Archiv

London.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
bb857bea-1a4a-11e8-b6f5-5af87fa64403
Sie sollen die neuen CDU-Minister werden

Noch ist unklar, ob es überhaupt zu einer neuen GroKo kommt. Stimmen die SPD-Mitglieder dem Koalitionsvertrag zu, werden sie die neuen CDU-Minister.