Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Barley soll Arbeitsministerium übernehmen
Nachrichten Politik Barley soll Arbeitsministerium übernehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 27.09.2017
Katarina Barley (links) und Andrea Nahles (beide SPD) Quelle: imago stock&people
Anzeige
Berlin

Nahles hatte am Mittwochvormittag vor ihrer geplanten Wahl zur Fraktionschefin zum letzten Mal an der Kabinettssitzung teilgenommen.

Nach der Vertretungsliste der Mitglieder der Bundesregierung ist eigentlich Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) Vertreter der Arbeitsministerin. Mit der nun vorgesehenen Regelung wird sichergestellt, dass das Arbeitsressort bis zum Start einer neuen Regierung in SPD-Hand bleibt. Mit dem Koalitionsvertrag wurde vereinbart, dass die SPD die Leitung des Arbeitsministeriums stellt. Für den Vollzug der Veränderungen müssen die Kanzlerin und beide Ministerinnen bei Steinmeier erscheinen.

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), der am Dienstag zum neuen CSU-Landesgruppenchef im Bundestag gewählt wurde, bleibt nach eigenen Worten vorerst im Regierungsamt.

Von RND/dpa

AfD-Abweichlerin Frauke Petry sichert sich Domain „dieblauen.de“. Ihr Ehemann Marcus Pretzell deutet eine Partei-Neugründung an. Aber wer folgt ihnen?

27.09.2017

Gespräche über den Handelspakt Nafta sind noch nicht abgeschlossen, da bahnt sich bereits der nächste Konflikt zwischen den USA und Kanada an. Es geht um Flugzeughersteller Bombardier, der staatliche Vorteile zu seinen Gunsten genutzt haben soll.

27.09.2017

Union und SPD sind schwächer denn je. Doch beide großen Parteien halten ihre internen Kritiker klein. Die Sozialdemokraten schieben ein paar Pöstchen hin und her – die Kanzlerin klammert die Frage der Erneuerung sogar komplett aus.

27.09.2017
Anzeige